Erzbergrodeo-Motorraddiebe ausgeforscht

Bereits beim Erzbergrodeo im Juni 2013 im steirischen Eisenerz, entwendete ein 20-jähriger Osttiroler zwei Motorräder, wobei ihm ein 22-Jähriger behilflich war. Der 20-Jährige fertigte für die beiden Motorräder jeweils einen Kaufvertrag an, um den rechtmäßigen Erwerb und Besitz zu dokumentieren und verkaufte die Motorräder weiter. Einer der Käufer wollte das erworbene Motorrad nun wiederum weiterverkaufen. Bei der Abfrage der Motornummer stellte sich heraus, dass das Motorrad gestohlen war.

Den Polizisten der Polizeiinspektion Huben gelang es, die beiden Beschuldigten auszuforschen und ihnen die Taten durch umfangreiche Erhebungen nachzuweisen. Ein entwendetes Motorrad wurde sichergestellt. Die beiden Beschuldigten werden bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren