„Erdapfel zeigt Stärke“ als Unterrichtsmodul

Projekt „Landwirtschaft macht Schule“ steht in diesem Jahr im Zeichen der Knolle.

Direktor Willi Veider, Pädagoge Hartwig Haidacher und seine 4. Klasse freuten sich über die Abwechslung durch den Unterricht von Bäuerin Rosi Grimm, die von Bezirksbäuerin Anna Frank unterstützt wurde. Foto: NMS St. Jakob.
Direktor Willi Veider, Pädagoge Hartwig Haidacher und seine 4. Klasse freuten sich über die Abwechslung durch den Unterricht von Bäuerin Rosi Grimm, die von Bezirksbäuerin Anna Frank unterstützt wurde. Foto: NMS St. Jakob.

In den vergangenen drei Jahren wurden im Rahmen des Projekts  „Landwirtschaft macht Schule“ über 400 Unterrichtsstunden zu den Schwerpunktthemen „Milch“, „Ei“ und „Apfel“ gehalten. Im diesjährigen vierten Projektjahr kommt der Erdapfel unter dem Motto „eine tolle Knolle zeigt Stärke!“ hinzu.

20 speziell geschulte Bäuerinnen gestalten den Unterricht an den Haupt- und Neuen Mittelschulen, wobei die Nähe zur Praxis besonders wichtig ist. Aufgrund positiver Rückmeldungen in den letzten drei Schuljahren wird die Aktion „Landwirtschaft macht Schule“ im Auftrag der Landwirtschaftskammer Tirol ausgebaut. „Ziel unserer Aktion ist es, die SchülerInnen als Konsumenten von morgen für die Lebensmittelproduktion der Tiroler Landwirtschaft zu sensibilisieren. Außerdem soll das Gespür für eine voll- und hochwertige Ernährung gefördert werden“, erläutert Resi Schiffmann, Landesbäuerin und LK-Vizepräsidentin, das Konzept.

Der Erdapfel als neue Lehreinheit für das Unterrichtsjahr 2013/ 14 wurde laut den Verantwortlichen gewählt, weil er nicht nur ein Multitalent in der Küche ist, sondern von den Österreichern pro Kopf jährlich rund 54,5 Kilogramm dieser Knolle verspeist werden. Zudem soll die Kartoffel durch wenige Kalorien für eine ausgewogene und gesunde Ernährung ideal sein.

Im Schuljahr 2012/13 erreichte die Aktion 55 Haupt- und Neuen Mittelschulen in denen rund 227 Schulstunden gehalten wurden. In diesem Unterrichtsjahr ist der Bezirk Lienz mit der NMS St. Jakob im Defereggen und der NMS Nußdorf-Debant mit zwei Schulen im Programm vertreten, wodurch die Schüler sich 15 Schulstunden lang dem Thema der Knolle widmen können.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren