21 Medaillen für Osttirols Schwimmer in Innsbruck

Eine Erfolgsbilanz für die elf heimischen Athleten bei den Tiroler Hallenmeisterschaften.

Strahlen mit den Medaillen um die Wette: Die elf Osttiroler Schwimmer bei den Tiroler Hallenmeisterschaften in Innsbruck. Foto: Schwimmunion
Strahlen mit den Medaillen um die Wette: Die elf Osttiroler Schwimmer bei den Tiroler Hallenmeisterschaften in Innsbruck. Foto: Schwimmunion

Die Siegessträhne geht für die jungen Athleten der Osttiroler Schwimmunion weiter: Mit einem Ergebnis von 21 Medaillen absolvierten die elf heimischen Athleten die Tiroler Hallenmeisterschaften in Innsbruck von Samstag, 8. bis Sonntag, 9. März. Insgesamt nahmen 14 Vereine mit 291 Schwimmern an dem Bewerb im Hallenbad Höttinger Au teil.

Zwei Tiroler Meistertitel inklusive einer Silber- und einer Bronzemedaille holte in der Kinderklasse Dominik Preßlaber. Erfolgreich in der Juniorenklasse waren Emel Dulic mit zwei Meistertiteln und einer Silbermedaille, Vanessa Stollwitzer mit dem Tiroler Vizemeistertitel und Maria Pretis mit einer Bronzemedaille.

In der Schülerklasse sicherte sich Alessia Kofler ebenfalls zwei Meistertitel sowie drei Bronzemedaillen und Leon Wibmer eine Bronzemedaille. Den Vizemeistertitel über 50m Rücken gab es für Vanessa Stollwitzer sowie Bronze für Emel Dulic über 50m Delfin in der allgemeinen Klasse. Insgesamt holten die Osttiroler Schwimmer sechs Gold-, fünf Silber- und zehn Bronzemedaillen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren