Lienzer Winterdienst sprengt Kostenrahmen

200.000 Euro kostete bislang die Schneeräumung. 90.000 waren budgetiert.

Fallen höher aus, als geplant: Die Kosten für die Schneeräumungen, wie hier in der Rosengasse. Foto: Stefan Tschapeller
Fallen höher aus, als geplant: Die Kosten für die Schneeräumungen, wie hier in der Rosengasse. Foto: Stefan Tschapeller

Wie schon 2008 kämpft die Stadt Lienz auch heuer mit hohen Kosten für die Winterräumung. Damals fielen 300.000 Euro an, weit mehr als vorgesehen, das Land steuerte nur 15.000 Euro bei. Auch der Rekordwinter 2013/14 wird teuer.

Die massiven Schneefälle verursachten bislang Kosten von rund 200.000 Euro: Eine neue Schneefräse wurde gekauft. 48.000 Euro kostete allein das Abschöpfen der Dächer, das die Stadt teilweise selbst übernahm. Teuer waren auch die Salzstreuung und schneebedingten Straßenreparaturen. Im Budget vorgesehen waren für den Winter 2013/14 allerdings „nur“ 90.000 Euro. Wie hoch der Zuschuss des Landes in diesem Jahr ausfallen wird, ist im Moment noch ungewiss.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren