Eine Landkarte voll regionaler „Wissensschätze“

Osttirols Bildungsreichtum zeigt eine eigene Vordenkergruppe auf.

Zwischen dem ersten Tag unseres Lebens und dem letzen liegen unzählige Situationen, in denen wir etwas Neues lernen. Wir lernen gehen, sprechen, lesen, schreiben, rechnen und alles andere. Wir lernen Dinge, die wir für den Alltag brauchen und wir begeistern uns für Wissen, das einfach das Leben bereichert.

Wir sind Lerner und Lehrer, mit allem, was wir tun, bewußt oder unbewußt, geplant oder aus Zufall, gegen Geld oder als Geschenk. Für manches, das wir lernen und studieren, erhalten wir ein offzielles Zeugnis mit Stempel, für anderes einen unsichtbaren Lohn: Freude, Erfolg, Freundschaft …. Ich habe in Chroniken Daten zur Geschichte der Bildung in Osttirol gesucht. Von der Paternschule der Karmeliter und Franziskaner im Lienzer Kloster von 1775 – 1900 über die um 1960 noch 60 Volksschulen bis zu den heutigen Möglichkeiten hat sich ein starker Wandel vollzogen.

Man vergisst leicht, dass alle derzeitigen Einrichtungen irgendwann geplant und aufgebaut werden mussten.  Das erzeugt Dankbarkeit gegenüber den dafür Verantwortlichen und Hoffnung für die Zukunft, die so sein wird, wie wir sie im Jahr 2014 vordenken und zu bauen beginnen. 
Wir können uns auch glücklich schätzen, dass es seit 25 Jahren durch die Entwicklungen der Telekommunikation möglich ist, bis zur höchstgelegenen Alm das Wissen fast der ganzen Welt nutzen zu können. Vor nur zwei Generationen waren die einfachsten Bücher für viele Menschen noch ein unerschwinglicher Luxus. 

Das große BILDUNGS – PUZZLE in Osttirol besteht derzeit aus folgenden Teilen 
(mit der Bitte um Meldung, was noch vergessen wurde):

45 Kindergärten – 6 Kinderkrippen – 1 Hort – 43 Volksschulen – 9 Neue Mittelschulen – 3 Polytechnische Schulen –  4 Sonderschulstandorte – 4  Standorte schulische Tagesbetreuung – 1 Schulwerkstatt  –  1 Fachberufsschule –  1  HTL und Fachschule für Mechatronik –  1  Hotelfachschule – 1  Fachschule für  wirtschaftliche Berufe der Dominikanerinnen – 1 Landwirtschaftliche Lehranstalt – 1  Höhere  Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe – 1 Handelsschule –  1  Handelsakademie  –  1 Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium –  1 Oberstufenrealgymnasium –  1 Gesundheits- und Krankenpflegeschule – 3  Landesmusikschulen – 6 Erwachsenenschulen – 1 Schülerhilfe  – 1 Regionales Bildungsmanagement der Pädagogischen Hochschule Tirol – 1 Lernstudio  – 1 Lern- und Sprachzentrum Wallensteiner –  1 Haas Akademie – 1 Aufbauwerk der Jugend in Schloß Lengberg – 1 Medienzentrum des Landes – 20 Öffentliche Büchereien – 18  Standorte des Katholischen Bildungswerkes – 1 Ländliches Fortbildungsinstitut – 35  Landwirtschaftliche Bildungsverantwortliche – 1 WIFI –  1 BFI – 1 Bildungshaus der Diözese – 1 Volkshochschule – 5 Kneippkurs Veranstaltungsorte – 6 Ortsstellen „Freunde naturgemäßer  Lebensweise“ –  6 Ortsstellen „Obst – Gartenbau Verein“ – 1 Schwimmschule – Schischulen – 3 Tanzschulen –    4 Ballettschulen – Banken als Bildungsorganisatoren  – 1 Kunst – Sommerakademie – 1 Kesslerstadl – 1 Kulturhaus Klanggestalt  – 1 Kino Cine X – 1 Haus des Wassers – 1 Nationalparkakademie – Mini Med Veranstaltungen – 1 Naturwissenschaftliche Arbeitsgemeinschaft NAGO –  Jägerausbildungen –  56 Selbsthilfegruppen – Qualifizierungsverbünde  –  AMS Kurse – Frau in der Wirtschaft – Junge Wirtschaft – Politische Fortbildungen – Veranstaltungen der Arbeiterkammer, Wirtschaftskammer, Gewerkschaft,  Landjugendgruppen, Landwirtschaftskammer, die Standortagentur Tirol, Österreichisches Bundesheer – Regionale Kurse für Landes- und Gemeindebedienstete vom Grillhof – 1 Permakulturwerkstatt in Glanz – Verein „Trikont“ – Tauschkreis – Bildungsangebote im spirituellen / energetischen Bereich –  Museumspädagogische Angebote (Schloss Bruck, Aguntum, Stadtführungen) – Schulungen des Tourismusverbandes – Firmeninterne Schulungen – Ausbildungskurse des Roten Kreuzes – Kursangebote des Österreichischen Jugendrotkreuzes –  ibis acam – Partner Lehrgang und „die Berater“ für arbeitsuchende Jugendliche – 1 Alpinkompetenzzentrum – Alpenverein und Bergrettungskurse – andere sportliche Ausbildungsstellen – Feuerwehrkurse – Managerausbildung mit der Uni Klagenfurt in Lienz – Ausbildungslabor von Dr. Walder und die Universität im Dorf mit der Jungen Uni in Außervillgraten – Namenkundliches Symposium Kals – Soziologie Seminare Matrei – Ärzteweiterbildungen im Lienzer Krankenhaus – Pflege- und Hospizausbildungen – Chorleiterschulungen und andere musikalische Ausbildungen – Verein Arkus – Die Eule –  Flüchtlingsheim Lienz und der Verein Weltbüro –  1 Eltern-Kind Zentrum – 2 Fahrschulen – 1 Krippenbauschule – Senior Aktiv Kurse –  Bildungsreisen der Reisebüros – Bildungsarbeit in den Osttiroler Vereinen – ……


Bildung für Osttirol auf einer größeren Karte anzeigen

Klicken Sie in die oben gezeigte Karte. Alle Bildungsinstitutionen sind interaktiv abrufbar. Hier ist der direkte Link zur Google-Map mit Osttirols Bildungs-Landkarte. Durch alle diese Angebote und viel Berufs- und Lebenserfahrung entwickeln sich regionale „Wissens-Schätze“, die den Reichtum des Bezirks ausmachen. Und wer in der weiten Welt Erfahrungen gemacht hat, kehrt gerne zurück und teilt diese mit der alten Heimat.

„Bildungs-Wanderkarten“ mit allen Links zu den einzelnen Angeboten für Ihren persönlichen Aufbruch in neue Wissenslandschaften finden Sie vorläufig hier:  

Begleitet werden Sie dabei auf Wunsch durch die Bildungsinfo Tirol und die Teilnehmer der Vordenker Gruppe „Bildung“. 

Wenn Sie uns Ihre Wünsche für neue Weiterbildungsmöglichkeiten in Osttirol senden, werden die entsprechenden Institutionen informiert: info@bildung-frieden.net.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren