Hopfgarten: Galerie in der Mitte zeigt „blick.winkel“

Mit Fotografie die Gegenwart festhalten und den Betrachter zum Verweilen einladen.

"blick.winkel" zeigt Werke, die das Ergebnis jahrelanger Auseinandersetzung mit der Fotografie sind.
„blick.winkel“ zeigt Werke, die das Ergebnis jahrelanger Auseinandersetzung mit der Fotografie sind.

In der Frühjahrsausstellung der Hopfgarter „Galerie in der Mitte“ präsentieren Berthold Blassnig, Mathilde Hochkogler, Josefa Holzer, Mathias Kleinlercher und Reinhold Köfele unter dem Titel „blick.winkel“ eine Auswahl ihrer fotografischen Arbeiten. Die Werke sind das Ergebnis jahrelanger Auseinandersetzung mit dem Medium Fotografie, entstanden in steter Aufmerksamkeit für die Umwelt und die in ihr ruhenden Motive.

„Den kurzen, flüchtigen Moment der Gegenwart festzuhalten, um dem Betrachter ein Verweilen darin zu ermöglichen“, das ist für die Organisatoren der Ausstellung ein wesentlicher Aspekt der Fotografie. Damit soll gezeigt werden, dass das Fotografieren durch die technischen Verbesserungen der Kameras in den letzten Jahren zwar zur Massenerscheinung wurde, aber doch eine eigene Sparte der bildenden Kunst geblieben ist.

Die „Galerie in der Mitte“ lädt zur Vernissage von „blick.winkel“ am Sonntag, 6. April, um 19 Uhr am Dorfplatz Hopfgarten. Die Ausstellung ist bis Ende Mai jeweils Mittwoch und Freitag von 15 bis 18 Uhr geöffnet.