Wasserrettung holte wieder Müll aus Isel und Drau

Die gute Nachricht: der Müllberg wird von Jahr zu Jahr kleiner.

flussreinigung-2014-01

Offenbar steigt das Umweltbewusstsein der Lienzer. Der Müllberg, den die Wasserrettung alljährlich im Frühling aus Isel und Drau fischt, wird immer kleiner. Dennoch kann sich die Ausbeute auch heuer sehen lassen: 1600 kg Müll – davon 400 kg Alteisen – wurden am 22. März von 15 Mitgliedern des Rettungsvereines gesammelt und sachgemäß entsorgt. Nach einer Einsatzbesprechung mit Oskar Januschke vom städtischen Umweltamt kämmten die Wasserretter die Ufer vom Drauparksteg und der HTL bis zum Zusammenfluss und weiter bis zum Kosakenfriedhof ab und fanden neben alltäglichem Haushaltsmüll, wie Plastikflaschen, Papier und Hundekotbeuteln wie immer auch Spezielles: vier Fahrräder, Straßenverkehrsschilder, Müllcontainer und Scherengitter. „Wir haben außerdem zahlreiche Bäume aus den Flüssen entfernt, die bei der Schneeschmelze zu möglichen Verklausungen führen könnten“, erklärt Dominik Pargger von der Wasserrettung Lienz. Nach dem Einsatz lud die Stadtgemeinde den fleißigen „Putztrupp“ zu einer Jause beim Badwirt ein.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
77 vor 4 Jahren

Gott sei Dank gibt es die Wasser Rettung die jedes Jahr die Drau und die Isel sauber macht,man sollte das viel mehr würdigen was die da leisten und es wäre auch nicht schlecht wenn die Stadt mehr Mülleimer aufstellt an Drau und Isel, so würde auch so mancher Hundebesitzer mal eher die Kotsackerln mal dort rein werfen. Was ich auch nicht verstehe ist warum kann man das Kotsackerl das man ja eh schon extra mitgenommen hat zum Gassi gehn,dann nicht wieder mit nach Hause nehmen und dort entsorgen! Nur mal so ein Gedanke-liebe Hundefreunde!

Auf alle Fälle Danke das es Menschen wie euch gibt die unsere Umwelt sauber halten