Skischule St. Jakob ist die schnellste Osttirols

Sechs Teams kämpften bei der Skilehrer-Meisterschaft um den Titel.

Die Skischule Lienzer Dolomiten lud am Samstag, 15. März, zur Bezirks-Skilehrermeisterschaft auf das Zettersfeld ein. Sechs Skischulen aus dem Bezirk Lienz nahmen am Rennen teil und ermittelten in einem Mannschafts- und Einzelbewerb die „schnellste Skischule Osttirols“.

Als schnellste Mannschaft setzte sich die Skischule St. Jakob im Defereggental mit Michael Kleinlercher, Jakob Kleinlercher, Franz Holzer, Stefan Passler und Roland Großgasteiger durch. Dicht gefolgt von der Skischule Lienzer Dolomiten mit Marian Schreder, Anton Fuchs, Jonathan Schreder, Reinhard Wallensteiner und Klaus Pramstaller. An Dritter Stelle platzierte sich das Team der Skischule Großglockner mit Markus Tschapeller, Josef Bergerweiß, Rupert Tembler, Stefan Bergerweiß und Markus Koller.

Tagesschnellste im Einzelbewerb bei den Damen war Sandra Obererlacher von der Skischule Obertilliach und bei den Herren Marian Schreder von der Skischule Lienzer Dolomiten. In der Snowboardklasse siegte Marco Scherer, ebenfalls von der Skischule Obertilliach, vor Georg Peintner und Florian Straganz, beide von der Skischule in Lienz.

Im Anschluss an das Rennen überreichte der Leiter der Skischule Lienz, Marian Schreder, Ehrenpreise an die Sieger, Präsente aus der Tombola gab es für alle Teilnehmer. Dass die Skilehrermeisterschaft ein richtiger Profibewerb ist, zeigen die Bilder des Rennens, die uns Marian Schreder lieferte:

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren