Gerl wieder Betriebsrats-Vorsitzender bei Liebherr

98 Prozent Zustimmung der 1.065 Mitarbeiter für den Lienzer. 

Elfriede Bernsteiner, Behindertenvertrauensperson und Wolfgang Gerl,  Betriebsratsvorsitzender von Liebherr Hausgeräte Lienz Wolfgang Gerl. Foto: ÖGB Tirol
Elfriede Bernsteiner, Behindertenvertrauensperson und Wolfgang Gerl, Betriebsratsvorsitzender von Liebherr Hausgeräte Lienz. Foto: ÖGB Tirol

Mit 98 Prozent aller abgegebenen Stimmen wird Wolfgang Gerl aus Lienz auch die kommenden vier Jahre die Angelegenheiten der 1.065 Liebherr-Mitarbeiter vertreten. „Wolfgang hat für die Belegschaft viel erreicht und stets im Sinne der Beschäftigten gehandelt. Mit dem Instrument der Kurzarbeit hat er dafür gesorgt, dass viele Arbeitsplätze gesichert werden konnten“, berichtet Osttirols ÖGB-Regionalsekretär Harald Kuenz.

Seit 1995 ist der 43-Jährige bei der Firma Liebherr Hausgeräte Lienz beschäftigt, rückte 2006 in das Betriebsratsteam und wurde 2010 erstmals zum Vorsitzenden gewählt. Gemeinsam mit seinem Stellvertreter Robert Widmann und dem insgesamt 14-köpfigen Team will Gerl weiterhin dafür sorgen, dass die für Osttirol wichtigen Arbeitsplätze erhalten bleiben und die Interessen der Beschäftigten im Einklang mit der Geschäftsführung gewahrt werden.

Als Behindertenvertrauensperson wurde Elfriede Bernsteiner gewählt. „Durch die Wahl einer Behindertenvertrauensperson ist gewährleistet, dass auch Anliegen von Menschen mit besonderen Bedürfnissen durch eine Vertreterin der Betroffenen im Betriebsratsgremium behandelt werden“, so Kuenz abschließend.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren