2. Klasse A: Oberlienz besiegt Tabellenführer mit 2:0

In der ersten Frühjahrsrunde in der 2. Klasse A hatte der Drittplatzierte aus Oberlienz den Tabellenführer, die SPG Oberes Mölltal, zu Gast. Für die Heimischen war in diesem Spiel ein voller Erfolg Pflicht, um weiter im Titelrennen zu bleiben. Auf dem schwer bespielbaren Terrain entwickelte sich von Beginn an ein richtiges Kampfspiel. Man merkte beiden Mannschaften an, dass es das erste Spiel im Frühjahr war.

Viele Fehlpässe und zahlreiche Zweikämpfe prägten zu Beginn das Spiel. Die Mölltaler kamen danach besser ins Spiel und übernahmen das Kommando.

Das Einzige, woran es bei den Gästen in dieser Phase haperte, war das Verwerten zahlreicher toller Möglichkeiten. Spielertrainer Helmut Fercher & Co. gingen mit 100%igen Chancen geradezu fährlässig um, „das Runde wollte an diesem Tag einfach nicht in das Eckige“.
Weitaus effizienter agierten da schon die Oberlienzer. Florian Stotter sorgte nach einem Eckball sechs Minuten vor dem Pausenpfiff für das 1:0.

Auch nach dem Seitenwechsel bot sich den wenigen Besuchern am Sportplatz in Oberlienz ein ähnliches Bild. Der Tabellenführer dominierte das Spiel, konnte diese Überlegenheit aber nicht in Tore ummünzen. Noch dazu haderten die Mölltaler mit dem in manchen Situationen überforderten Unparteiischen, der ihnen, ihrer Meinung nach, zwei glasklare Handelefmeter vorenthielt. Besser meinte er es mit den Hausherren, denn in der 69. Minute entschied er nach einem Handspiel eines Mölltaler Spielers im eigenen Strafraum auf Elfmeter. Christian Gander ließ sich nicht zweimal bitten und verwertete den Strafstoß souverän zum 2:0.

Dies war zugeich auch der Endstand in diesem Spitzenspiel der 2. Klasse A. Mit diesem Erfolg verkürzten die Oberlienzer den Rückstand auf den Tabellenführer aus dem Mölltal auf drei Punkte. „Mit dem Ergebnis bin ich natürlich hochzufrieden, obwohl wir heute sicherlich in einigen Situationen das Glück auf unserer Seite hatten. Aber wir haben im Gegensatz zu den Gästen unsere wenigen Möglichkeiten genützt und dadurch auch nicht unverdient gewonnen“, so die Worte von Georg Rohracher, Trainer der Sportunion Oberlienz nach dem Schlusspfiff.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren