„Die Almrauschig’n“ im Tiroler Hof in Dölsach

Sechs Musikanten aus Osttirol und Oberkärnten – ihre Leidenschaft: Volksmusik.

Die Almrauschig’n v.l. Fabian Wilhelmer, Christopher Haritzer, Eva Wibmer, Daniel Kühbacher, Christoph Angermann und Gerald Ranacher. Foto: Brunner Images

Am Freitag, 11. April um 20 Uhr gastieren die „Almrauschig’n“ im Tiroler Hof in Dölsach. Die Gruppe setzt sich aus Osttiroler und Oberkärntner Musikern zusammen. Ein Mädchen und fünf Burschen spannen den musikalischen Bogen von „Volksmusik der Marke Eigenbau“ über Jazz bis hin zu Swing. Dabei verwenden die Almrauschig’n traditionelle Instrumente wie Klarinette, Steirische Harmonika, Gitarre und Tuba. Die charmante Truppe landete 2012 sogar bei „Klingendes Österreich“, in der Show des Volksmusik-Urgesteins Sepp Forcher. Musikalisch setzten sie ihren Höhenflug bei einer gemeinsamen CD-Produktion mit dem Mölltal Quartett fort. Wer sich überzeugen will, dass Volksmusik durchaus innovativ sein kann, stattet den Almrauschig’n am besten am Konzertabend einen Besuch im Tiroler Hof ab.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren