Johannes Wibmer: Vollgas mit neun Jahren

Der junge Kalser fuhr beim Kini-Alpencup im Zillertal allen auf und davon.

Fahrer aus Italien, Deutschland und Österreich trafen sich am 5. April in Kaltenbach/Zillertal zum ersten KTM Kini Alpencup-Rennen der Saison. Der für das Kini-Red Bull Junior-Team fahrende Kalser Johannes Wibmer ist erst neun Jahre alt und in der Szene bereits ein Ass. Er katapultierte sich im ersten Lauf mit einem guten Start kurz nach Rennbeginn an die Spitze, baute den Vorsprung immer mehr aus und gab die Führung bis zum Schwenken der Zielflagge nicht mehr ab.

Im zweiten Lauf war Kampf angesagt. Johannes reihte sich in der ersten Kurve auf Platz 5 ein. Bei einem Überholmanöver des Zweitplatzierten stürzte er auf der sehr schwierigen Strecke und musste das Feld mit großem Rückstand auf die Führenden von hinten aufrollen. Nach einer sehenswerten Aufholjagd fuhr Johannes schlussendlich als Dritter über die Ziellinie und sicherte sich den Tagessieg in der Klasse 65ccm vor den beiden Deutschen Sebastian Mekl (2) und Valentin Kees (3).

Eine Topleistung boten auch Fabio und Florian Wibmer in der Klasse MX 2. Nach dem ersten Lauf war das Podest für beide noch in Reichweite. Im zweiten Run wurden die Brüder in einen Massensturz verwickelt und belegten in der Tageswertung am Ende die Top-Platzierungen 7 und 16 von knapp 100 Startern.

Der neunjährige Johannes Wibmer aus Kals und seine 65ccm-KTM.
Der neunjährige Johannes Wibmer aus Kals und seine 65ccm-KTM.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren