HAK holt 2. Platz im Innsbrucker Schachfinale

Mit Julian Bachlechner reift im Team ein Ausnahmekönner heran.

Anfang April fand in Wattens das Schulschach Finalturnier der Oberstufe statt. Als einzige Osttiroler Schule nahm die BHAK/BHAS Lienz an diesem tirolweiten Wettbewerb teil. Karl-Heinz Trausnitz, Obmann der Sektion Schach beim Sportverein Nußdorf-Debant betreute das Team. Gegen das BRG Innsbruck verlief der Start ins Turnier nicht ganz optimal. Vor allem die Zeit machte den heimischen Spielern einen Strich durch die Rechnung.  Nach dieser Niederlage ging es aber steil bergauf. Die restlichen Partien entschied die Osttiroler Mannschaft für sich. Damit reichte es im Endklassement für den hervorragenden 2. Platz.
HAK-Schachteam Lienz
Mario Wolsegger, Betreuer Karl-Heinz Trausnitz, William Tolson, Julian Bachlechner, Direktor Josef Pretis und Leonardo Bachmann. Nicht im Bild Teammitglied Georg Staller. Foto: Hannes Gailer
An der BHAK Lienz gibt es vor allem mit Julian Bachlechner aus Leisach einen absoluten Top-Spieler. Mit seinen ca. 2000 ELO wird er auch in der allgemeinen Klasse bei den Staatsmeisterschaften in der Karwoche teilnehmen. ELO ist eine Einheit für die Spielstärke. Bachlechner ist damit in seiner Altersgruppe unter den zehn Besten österreichweit. Er besucht die erste HAK und gilt deshalb als großer Hoffnungsträger für die nächsten Schuljahre.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren