Osttiroler fuhr 12 Jahre lang ohne Führerschein

Am Mittwoch, 9. April, gegen 17 Uhr, wurde in Oberlienz ein 31-jähriger Osttiroler von der Polizei-Verkehrsdienstgruppe Lienz angehalten und überprüft. Der Mann gab unter Anführung einer falschen Identität an, seinen Führerschein zu Hause vergessen zu haben. Im Zuge der Überprüfung stellte sich seine wahre Identität heraus. Der Mann besitzt seit 12 Jahren keine gültige Lenkerberechtigung und hatte des Öfteren Fahrzeuge ohne Lenkerberechtigung gelenkt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren