Stadtbücherei Lienz feierte ersten Geburtstag

75 Prozent mehr LeserInnen im ersten Jahr am neuen Standort.

Die Bücherei-Leiterin Anja Kofler mit Ernst Gattol, Obmann von "Biblios" zogen Re­sü­mee über das erste Jahr am Egger-Lienz-Platz. Fotos: Philipp Brunner
Die Bücherei-Leiterin Anja Kofler mit Ernst Gattol, Obmann von „Biblios“ zogen Re­sü­mee über das erste Jahr am Egger-Lienz-Platz. Fotos: Philipp Brunner

Am 11. April 2013 öffnete die Stadtbücherei am Egger-Lienz-Platz ihre Pforten. Was seither geschehen ist, ließen der Obmann des Trägervereines „Biblios“, Ernst Gattol und Bücherei-Leiterin Anja Kofler anlässlich einer kleinen Feier, am Donnerstag, 10. April, in der Stadtbücherei Revue passieren.

Der Trägerverein hat Grund zum Feiern.
Der Trägerverein hat Grund zum Feiern.

„Natürlich war die Neugierde am Anfang riesengroß und die MitarbeiterInnen hatten alle Hände voll zu tun, den Ansturm zu bewältigen“, so Ernst Gattol. Erfreulich sei, dass mit dem Umzug in das Zentrum der Stadt,viele Menschen erst auf die Stadtbücherei aufmerksam gemacht wurden. Das schlägt sich auch in den Zahlen der seit der Eröffnung neu gewonnenen Leser nieder, wie Anja Kofler berichtete: „Die Anzahl der aktiven LeserInnen ist um mehr als 75 Prozent gestiegen, insgesamt gibt es seit dem 12. April letzten Jahres 646 neue LeserInnen, wobei die Neuzugänge bei den Kindern mit 217 als besonders positiv zu bewerten sind.“ Derzeit hat die Stadtbücherei 1.482 aktive LeserInnen, die im letzten Jahr 34.578 Medien entlehnt haben, insgesamt sind 8.125 NutzerInnen im System erfasst.

Seit dem Umzug ist die Anzahl der aktiven LeserInnen um mehr als 75 Prozent gestiegen. Das freut auch den "Biblios"-Obmann Ernst Gattol.
Seit dem Umzug ist die Anzahl der aktiven LeserInnen um mehr als 75 Prozent gestiegen. Das freut auch den „Biblios“-Obmann Ernst Gattol.

Die LeserInnen haben derzeit die Wahl aus rund 19.250 Büchern, Zeitschriften, CDs, DVDs, Spielen, Comics und Mangas. Obwohl schon die Übersiedlung Anlass war, den Bestand zu durchforsten, wurde dies auch im vergangenen Jahr weitergeführt. Viele alte Sachen wurden ausgeschieden und insgesamt 3.318 neue Medien wurden für den Verleih bereitgestellt.

Gut angenommen werden laut Kofler auch die neuen Öffnungszeiten: „Statt um 9 Uhr öffnet die neue Stadtbücherei zwar nun erst um 10 Uhr, dafür ist auch am Montag – früher Ruhetag – geöffnet und die durchgehende Öffnung am Donnerstag von 10 bis 18 Uhr kommt besonders Berufstätigen zugute.“

Die Stadtbücherei verzeichnete 217 Neuzugänge bei den Kindern.
Die Stadtbücherei verzeichnete 217 Neuzugänge bei den Kindern.

Seit der feierlichen Eröffnung wurden 103 eigene Veranstaltungen in der Stadtbücherei durchgeführt, das reicht vom 14-tägig stattfindenden Literaturcafé über Kinderveranstaltungen und Lesungen bis hin zum äußerst erfolgreichen „Literatur im Schaufenster“ bei dem mehr als 140 Interessierte gezählt wurden. Ideal ergänzt wird die Stadtbücherei vom Buchflohmarkt mit Elvira Schwemmberger, denn er liefert nicht nur fast neue Bücher für die Bücherei, sondern auch Einnahmen, die dem Betrieb und Projekten der Stadtbücherei zugute kommen.

„Ein großer Dank gilt allen Unterstützern und Sponsoren, die mitgeholfen haben, die neue Stadtbücherei zu einem gemütlichen und großzügigen Ort des Wissens, aber auch der Begegnung und Kommunikation zu machen – die Stadt Lienz hat nun eine Stadtbücherei, auf die sie stolz sein kann“, so Gattol. Und in Zukunft? „Den Schwung nicht verlieren, Bewährtes weiterführen und offen für Neues sein“, so planen die Verantwortlichen das zweite Jahr der neuen Stadtbücherei Lienz.

Jahresbericht der Stadtbücherei Lienz
Folder Stadtbücherei 

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren