„Jimmy and the Goofballs“ im Österreichfinale

Lienzer Reggae-Band spielt am 1. Mai beim „Local Heroes“-Finale um Frequency-Slot.

"Jimmy and the Goofballs" ist eine der 14 Bands, die beim Surfweltcup in Podersdorf um den begehrten Frequency-Slot spielen. Foto: Alex Mattersberger
„Jimmy and the Goofballs“ ist eine der 14 Bands, die beim Surfweltcup in Podersdorf um den begehrten Frequency-Slot spielen. Foto: Alex Mattersberger

Butterweich marschierten „Jimmy and the Goofballs“ durch die Vorrunden des „Local Heroes“ Bandwettbewerbs im Grazer PPC. Auch im Steiermarkfinale zeigten die Osttiroler, diesmal mit Startnummer Eins, wie man Reggae richtig zelebriert. Aufgrund der frühen Startnummer, landeten die „Goofballs“ im Publikumsvoting „nur“ auf dem dritten Rang. „Aufgrund der Uhrzeit bei der wir gespielt haben, ein fast perfektes Ergebnis“, so die Musiker in den orangen Overalls. Die Jury besiegelte dann allerdings den zweiten Gesamtplatz von „Jimmy and the Goofballs“ – die Osttiroler erreichten damit eines ihrer großen Ziele und spielen am Donnerstag, 1. Mai, beim Surfweltcup in Podersdorf gegen 13 weitere Formationen um einen Slot beim Frequency-Festival.

Alex Mattersberger schickte uns die besten Eindrücke der „Goofballs“ vom Steiermarkfinale des „Local Heroes“ Bandcontests:

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren