Raser mit 173 km/h im Drautal unterwegs

Vermutlich teuer zu stehen kommt einen Kärntner eine nächtliche Tempobolzerei auf der Drautal-Bundesstraße. Kurz nach Mitternacht stoppte die Polizei am 16. April den 29 Jahre alten Pkw-Lenker, als er mit satten 173 km/h unterwegs war, bei erlaubten 100 km/h und auf einem Streckenabschnitt mit ausgeschildertem Wildwechsel.

Am Osterwochenende kündigt die Polizei verstärkte Überwachung mit „allen zur Verfügung stehenden Einsatzmitteln“ an. Man werde durch „präventive und repressive Maßnahmen“ versuchen, die Zahl der Unfälle gering zu halten.