21 Autos in Lienz von Vandalen zerkratzt

In der Nacht von Ostersamstag auf Sonntag zerkratzte ein bislang unbekannter Täter 21 Autos, die auf öffentlichen Parkplätzen in der Stadt Lienz abgestellt waren. Der Vandalenakt folgt einem auffallenden Muster: bei allen Fahrzeugen wurden ausschließlich in die Lackierung der Fahrer- bzw. Beifahrertüren tiefe, einem Graffiti ähnelnde Kratzspuren geritzt.

Die Polizeiinspektion Lienz spricht von einem Schaden im „fünfstelligen Eurobereich“, der nur teilweise durch Versicherungen gedeckt sei und sucht nach Zeugen, die zur Aufklärung beitragen können. Zweckdienliche Hinweise: PI Lienz, Tel. 059 133 / 7230.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?