Lowland-Bluestrio auf den Spuren von Hendrix

Lottersberger, Jongkind und Mörtl jammten in Lienz und Ainet.

Stefan Mörtl (Drums), Elco Jongkind (Gitarre, Vocal) und Daniel Lottersberger (Bass) als Lowland-Trio im Irish Pub in Lienz.
Stefan Mörtl (Drums), Elco Jongkind (Gitarre, Vocal) und Daniel Lottersberger (Bass) als Lowland-Trio im Irish Pub in Lienz.

„Lowland“ kann man mit Niederlande übersetzen und aus Holland reisten für zwei Auftritte und einen Studiotermin auch zwei der Musiker des Lowland-Trios an. Bassist Daniel Lottersberger, in Ainet aufgewachsen, und der Sänger und Gitarrist Elco Jongkind leben in Den Haag. Drummer Stefan Mörtl aus Kötschach-Mauthen stieß in Osttirol zum Trio, das am Gründonnerstag im Lienzer Irish Pub und am Wochenende in Ainet eine ganz spezifische Mischung aus Blues, Rock, Funk, Brasilian Pop und Soul zum Besten gab.

Jongkind, halb Spanier und halb Holländer, zitierte in seinen Riffs immer wieder den großen Jimi Hendrix, dem das Trio auch in anderer Hinsicht folgt: „Wir überschreiten musikalisch gerne die Grenzen zwischen den Genres und Stilen. Es geht um die Spielfreude und die Lust an guter Musik“, erklärt Lottersberger bei einem Abstecher in die Dolomitenstadt-Redaktion. Der Bassist wanderte vor Jahren nach dem Abschluss des Klagenfurter Konservatoriums nach Holland aus, machte dort am Königlichen Konservatorium in Den Haag seinen Bachelor und tourt unter anderem mit Ausnahmedrummer Jamal Thomas durch Europa. Derzeit arbeiten Jongkind und Lottersberger an einem Bluesrock-Album, über das wir demnächst mehr berichten.

Der Bassist Daniel Lottersberger stammt aus Ainet und lebt in Den Haag. Fotos: Brunner Images
Der Bassist Daniel Lottersberger stammt aus Ainet und lebt in Den Haag. Fotos: Brunner Images
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren