„Saitenspiele“ in der Spitalskirche Lienz

Am Mittwoch, 30. April, streichen, hacken und zupfen die Schüler der LMS Lienzer Talboden.

Neben klassischen Werken präsentieren die Musiktalente auch Volksmusik. Foto: Stadtkultur Lienz
Neben klassischen Werken präsentieren die Musiktalente auch Volksmusik. Foto: Stadtkultur Lienz

Den Saiteninstrumenten ist das Konzert der SchülerInnen der Landesmusikschule Lienzer Talboden am Mittwoch, 30. April, um 19 Uhr in der Spitalskirche gewidmet. Das Instrumentarium reicht von der Geige bis zur Zither, es wird gestrichen, gehackt und gezupft und dabei bringen die jungen Talente ihr ganzes Können und ihre Begeisterung für die Musik ein. Auf dem Programm stehen klassische Werke genauso wie Volksmusik. Die InterpretInnen und die LehrerInnen freuen sich auf Ihr Kommen! Der Eintritt ist frei, freiwillige Spenden für eine Jause für die jungen MusikerInnen sind erbeten.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren