FC-WR-Express kommt wieder ins Rollen

Klarer 3:0 Heimsieg von Nußdorf-Debant gegen den Magdalener SC.

Das Team von Nußdorf-Debant ist nach einer Verletzungsphase wieder fast vollzählig und versuchte am 10. Mai gegen den Magdalener SC von Anfang an Druck zu machen. Bereits nach drei Minuten fand der in der ersten Halbzeit sehr agile Dennis Jeller die erste Möglichkeit vor. Sein Schuss wurde jedoch im letzten Moment von einem Magdalener Verteidiger abgeblockt. Sechs Minuten später ging ein Freistoß von Michael Schneider knapp am Gehäuse vorbei.

Die Gäste beschränkten sich in erster Linie auf die Defensive und konnten FC-WR Torjäger Aldamir da Silva vor der Pause komplett neutralisieren. Sein Sturmpartner Emri Rexhepi fand in der 27. Minute die nächste Chance vor, doch Magdalen Keeper Dominik Wascher wehrte seinen Schuss gerade noch zur Ecke ab. Drei Minuten später endete eine brenzlige Situation im Strafraum der Gäste mit einem Foul von Christian Berger am Schlussmann der Gäste. Die wohl größte Chance auf die Führung hatte in der 35. Minute Dennis Jeller auf dem Fuß. Nach einer tollen Einzelleistung schob er den Ball jedoch am Keeper vorbei knapp neben das Gehäuse.

debant_magdalen_20140510
Foto: Brunner Images

Nach dem Seitenwechsel setzten die Hausherren ihre Überlegenheit auch in Tore um. Nachdem kurz zuvor Michael Schneider mit einem Weitschuss noch am Magadelener Keeper gescheitert war, stellte Aldamir da Silva in der 48. Minute seine Torjäger-Qualitäten eindrucksvoll unter Beweis. Von Youngster Tobias Fuetsch ideal bedient, nahm er das Leder kurz an und schob den Ball überlegt zum viel umjubelten Führungstreffer in die Maschen.

Nur zehn Minuten später fiel durch das Tor des Jahres die endgültige Entscheidung. Emri Rexhepi hämmerte den vor ihm aufspringenden Ball vom Fünfereck über den Gästekeeper hinweg zum 2:0 genau ins Kreuzeck. Der Tabellenvorletzte aus Magdalen ließ nach diesem Treffer die Köpfe hängen und konnte in der Offensive keinerlei Akzente setzen.

Michael Schneider sorgte in der 76. Minute mit einem direkt verwandelten Eckball für den 3:0 Endstand. Bei der einzig gefährlichen Aktion der Magdalener zeichnete sich FC-WR Keeper Marco Ortner, der ansonsten einen gemütlichen Nachmittag verbrachte, nach einem Freistoß aus. So blieb es bei einem auch in dieser Höhe verdienten Erfolg für den FC-WR Nußdorf/Debant.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren