Dölsach gegen den Titelfavoriten chancenlos

1:4 Niederlage gegen den SV Dellach/Gail in der 23. Runde der 1. Klasse A.

Foto: Brunner Images
Dölsach hatte in der 23.Runde der 1. Klasse A auf eigenem Rasen gegen den Titelfavoriten aus Dellach keine Chance. Foto: Brunner Images

Das Spiel begann mit einer tiefstehenden und vor allem auf die Defensive achtenden Heimelf, die unbedingt einen frühen Gegentreffer vermeiden wollte. Aber bereits nach vierzehn Minuten schlug es im Dölsacher Kasten ein. Dellach/Gail Torjäger Dejan Burgar sorgte mit einem Schuss ins lange Eck für das 0:1. Diese frühe Führung spielte natürlich den Gästen in die Karten. In weiterer Folge dominierten die Gailtaler klar das Spielgeschehen, doch ungenaue Abspiele und Fehler im Spielaufbau ließen die tapfer kämpfenden Dölsacher weiter von einem Punktegewinn träumen. Es gelang aber nicht, echte Torchancen herauszuspielen und so blieb ein Freistoß von Markus Bachmann die einzige Ausbeute in der Offensive in der ersten Halbzeit.

Die Gäste legten auch nach dem Seitenwechsel gleich mit Vollgas los und Dölsach Keeper Rene Straganz bewahrte mit einer tollen Reaktion nach einem abgefälschten Freistoß vorerst noch seine Elf vor dem zweiten Gegentreffer. Dann aber setzte sich der Goalgetter der 1. Klasse A, Dejan Burgar, wieder eindrucksvoll in den Mittelpunkt des Geschehens.

Zuerst verwertete er in der 57. Minute einen Traumpass von Bernd Traar zum 0:2 und nur zwei Minuten später erhöhte er mit einem Volleyschuss auf 0:3. Dies war bereits das 34. Saisonstor des gebürtigen Slowenen in den Diensten der Gailtaler. Die starken zehn Minuten der Gäste schloss Bernd Traar mit einem satten Schuss ins Kreuzeck zum 0:4 ab.

Danach ließen die Gailtaler etwas die Zügel schleifen und die Dölsacher kamen etwas besser ins Spiel. Doch meistens war für Mattersberger & Co. beim Keeper der Gäste, Julian Arneitz Endstation. So scheiterte auch Markus Bachmann mit einem Elfmeter am Gailtaler Schlussmann. Schließlich brach aber Kurt Tscharnig den Bann und erzielte in der 86. Minute aus einem Gestocher heraus den Ehrentreffer für den FC Dölsach.

Obwohl man in dieser Saison bereits einigen Top-Mannschaften im Römerstadion ein Bein stellen konnte, mussten sich die Hausherren diesmal einer groß aufspielenden Gailtaler Mannschaft klar mit 1:4 geschlagen geben.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren