Vier Leichtverletzte bei Handgemenge in Lienz

Am Sonntag, 18. Mai, kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen acht Afghanen.

Foto: Brunner Images
Foto: Brunner Images

Ein Streit zwischen acht afghanischen Staatsangehörigen im Alter von 20 bis 36 Jahren löste am Sonntag, 18. Mai, gegen 22.45 Uhr im Flüchtlingsheim „Angerburg“ in Lienz tätliche Auseinandersetzungen aus. Vier der acht Beteiligten wurden dabei leicht verletzt. „Wir feiern heuer unser zehnjähriges Jubiläum – bisher gab es noch keinerlei Vorfälle dieser Art“, so die Leiterin des Heimes Janette Schneider.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren