Frau bei Küchenbrand in Virgen verletzt

Am 21. Mai gegen 19:00 Uhr stellte eine 57-jährige Frau in einem Haus in Virgen eine Pfanne mit heißem Fett auf den Herd und verließ kurz die Küche.

Als sie wieder zurückkam, waren das Fett und der Dunstabzug in Brand geraten. Die Frau versuchte, die Flammen zu ersticken und brachte die Pfanne aus der Küche. Dabei zog sie sich Verbrennungen an der Hand und vermutlich eine Rauchgasvergiftung zu.

Die Feuerwehr Virgen rückte mit fünf Fahrzeugen und 51 Mann zum Brand aus und konnte das Feuer in kurzer Zeit löschen. Die Küche wurde schwer beschädigt.