Matreier Medienkünstler persifliert Strache-Rap

Alex Brugger: „Wir haben uns gesagt: da müssen wir was machen.“

FP-Obmann Heinz Christian Strache war im Zuge des EU-Wahlkampfes einmal mehr im Tonstudio, um sein politisches Credo nicht nur zu schreien, sondern auch zu singen. Dem gebürtigen Matreier und derzeit in Linz lebenden Multimedia-Spezialisten Alex Brugger und seinen Mitstreitern vom Medienkollektiv LM.Media kam bei der Betrachtung des Strache-Raps nicht nur Einiges hoch, sondern auch eine Idee: „Der Rap ist wirklich furchtbar, vom Text, vom Inhalt, vom Style, vom Video, von der Message. Dieses Video hat bei uns im LM.Media Büro gleichzeitig Bestürzung und Zorn ausgelöst“, schreibt Brugger an die Dolomitenstadt-Redaktion.

„Also haben wir unsere eigene HC Strache Rap-Parodie aufgenommen“. Aus den “Patrioten zur Wahl” machten die kreativen Medienkünstler flugs “Idioten mit Schal”. Das Ergebnis ist ebenso vielsagend wie originell und deshalb genau das Richtige für die LeserInnen von dolomitenstadt.at.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

14 Postings bisher
Osttiroler9900 vor 4 Jahren

Hr. Brugger, da haben Sie sich gleich geoutet, wenig Intelligenz, primitive Texte. Wie alle Künstler die keine öffentliche Anerkennung genießen, schimpfen auch Sie auf die FPÖ und schleimen bei der SPÖ! Was ist falsch wenn jemand fordert Österreich zuerst. Ich habe viele Jahre im Ausland gelebt, in Asien, Schweiz,...... Da kommt zuerst der Einheimische. Versuchen Sie und Ihre ach so intelligenten Freunde mal im arabischen Raum oder der Türkei eine Kirche zu bauen. Oder lassen wir mal Sie und Ihre Freunde eine Moschee besetzen (wie die Votiv Kirche), ich wette Sie kommen zu keinem Hungerstreik, vorher werden Sie totgeschlagen. Wir Österreicher leisten viel an Auslandshilfe. Menschen in Not helfen wir Österreicher. Wir brauchen aber keine Scheinasylanten die bei uns Verbrechen begehen. Deshalb ein wenig mehr Patriotismus würde auch Ihnen gut tun, falls jemanden Heimatliebe zuwider ist, es gibt Straßen, Bahnhöfe, Flughäfen,... ziehen Sie los aus dem ach so üblen Österreich und beantragen Sie Asyl im Irak oder Syrien. P.S. Schon blöd der starke Stimmgewinn der rechten Parteien :-) Nebenbei, wer demonstriert in Österreich mit voller Gewalt (Akademikerball), die junge SPÖ. Die SPÖ wollte die Kreuze aus allen öffentlichen Bereichen entfernen, warum dürfen aber Moslemfrauen weiter Kopftücher tragen? Wir sollen auf unsere Werte verzichten, die Ausländer aber nicht? Irre Logik! Im TV sieht man immer bei Demos gewalttätige Linke, die dann jammern über Polizeihärte. Solche Randalierer gehören nach dem bekannten Zitat: Aug um Aug, Zahn um Zahn behandelt. Würden freiheitliche Anhänger halb Wien verwüsten, wär das Wort Nazigesindel schnell ausgesprochen. Ich bin für mehr Rechte der Polizei, bei Demos ein Vermummungsverbot, für gewaltbereite Täter mehr Härte durch die Polizei! Die Macht zurück nach Österreich, wir brauchen keine Vereinigten Staaten von Europa, welche von Konzernen manipuliert werden.

Hermagorer vor 4 Jahren

Supertoll!

Meine Hochachtung, dieser Proletenpartei muss man mal die Meinung sagen, geniales Video, Danke!

P.S.: Allen, die bei Kritik an den Rechten immer die Meinungsfreiheit strapazieren: Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen!

hoidanoi vor 4 Jahren

Hallo Gertrude,

was schon nackt und aus eigenem Verschulden ungeschützt vor uns liegt, bloß zu stellen, ist sicher keine besonders beachtliche Leistung. Beleidgungen auszusprechen ebenfalls nicht. Da haben Sie zweifellos recht. Sollte mir beides gelungen sein, so ließe sich das darauf zurückführen, Brisbanias Argumentation benutzt zu haben. Zugegebenerweise kein Ruhmesblatt und keine Entschuldigung für die Bloßstellung Offensichtlichens mit ebenso offensichtlich zu weit gehendem Untergriff. - Beleidigungen sind kein probates Mittel. Für keinen. Insofern, auch wenn es mir als Zumutung erscheint, empfehle ich die nochmalige Lektüre brisbanias posts. Noch einen schönen Wahlsonntag wünsche ich auch Ihnen.

Gertrude vor 4 Jahren

Werter Hoidanoi, Meinungsfreiheit und Meinungsvielfalt sind in Demokratien ein hohes Gut, Personen mit anderen Ansichten aber bloßzustellen gehört sicher nicht dazu. Ihr Post ist ja geradezu beleidigend!

hoidanoi vor 4 Jahren

Brisbania, das mit dem Lesen und Verstehen scheint eine echte Hürde darzustellen. Was verständlich macht, warum Dir Medienkonsum zum Zweck der Informationsbeschaffung zuwider zu sein scheint. Du verlässt Dich lieber auf mündliche Überlieferung. Stille Post, ich verstehe. Die Gefährdung der Existenz der Fronleichnamsprozession wie auch der Matreier Schützen dürfte einer solchen Assozationskette entstammen. - Der offenbare Mangel an Lesen und Verstehen dürfte Dich auch zu dem Trugschluss veranlasst haben, man habe Dir eine Parteimitgliedschaft unterstellt. Just von der Partei werden immer wieder verpflichtende Deutschkurse gefordert. Vielleicht ist Dir davon schon berichtet worden. Du könntest sie dazu einladen, mit Dir einen solchen Kurs zu besuchen. So könntet ihr gemeinsam die Unart überwinden, sich einen all zu simplen Reim auf eh alles zu machen. - Dass Du auf Deine Dir natürlich zustehende Meinungsäußerung Antwort erhalten hast, gehört im Übrigen zur Meinungsfreiheit dazu, die konsequent zu Ende gedacht auch Meinungsvielfalt bedeutet. Ein Konzept, dass sich bewährt hat. Jetzt mag Vielfalt nichts sein, womit Du vielleicht großartig was anfangen kannst, aber Du wirst sie schon noch aushalten müssen. - Auch ich hoffe sehr stark, dass die Dümmsten unter uns merken, wie sehr sie verarscht werden. Ich wünsche noch einen schönen Wahlsonntag. Und fürchte Dich nicht, auch wenn's der heiser Gehetzte noch so gern hat.

brisbania vor 4 Jahren

Lieber Hoidanoi und LauschTark, warum muss man immer einer Partei angehören, um seine Meinung zu äußern? Woher wollt ihr so genau wissen, dass ich eine FPÖlerin bin?

Ich bilde mir meine ganz persönliche Meinung, indem ich mich informiere, mir mehrere verschiedene Seiten anschaue, mit Menschen rede und mir dann mein eigenes Bild mache.

Ich sitze nicht täglich vor der Glotze und lasse mich von ORF, ARD oder ZDF beeinflussen oder lese täglich nur die Lügenmärchen in der Presse. Da wir ja anscheinend noch in einer Demokratie leben und Meinungsfreiheit haben, nütze ich diese auch.

Ihr zwei lebt wahrscheinlich hinterm Berg, wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen, sonst würde keiner mehr die SPÖVP wählen. Den Osttirolern gehts anscheinend noch zu gut. Bald werden aber auch die Dümmsten von euch merken, dass die Bevölkerung nur mehr verarscht wird und der Abstand zwischen Arm und Reich immer größer wird.

LauschTark, anscheinend verstehst du die EU ja wunderbar. Ich bin mir sicher, ganz sicher, dass ich diesbezüglich besser informiert bin wie du.

Ihr denkt heute alle nur an euch, was ist mit euren Nachkommen? Hinter mir die Sintflut oder was? Angst habe ich keine, das glaube mir. Ihr habt wahrscheinlich die größte Angst vor einer Veränderung.

Ich möchte nur, dass es meinen Kindern und Kindeskindern auch in Zukunft gut geht, was euch anscheinend überhaupt nicht zu interessieren scheint!!

Bezüglich eurer Frage zwecks unserer Traditionen. Das beantworte ich lieber nicht, weil ich sonst wahrscheinlich eine große Diskussion auslösen würde. Die Zeit habe ich leider nicht, mit euch kleinkarierten Menschen herum zu diskutieren! Informiert euch selbst, dann könnt ihr euch die Frage selbst beantworten ;)

fb vor 4 Jahren

Schwer zu ertragen:

Ja, es ist schwer zu ertragen, wenn HC das so vereinfacht darstellt....

Ja, es ist schwer zu ertragen, wenn die ÖVP die Aussagen Figls als ÖVP-Eigentum beansprucht...

Ja, es ist schwer zu ertragen, wenn im EU-Wahlkampf Eu-Parlamentarier sagen, wählt mich, dann wird ALLES anders...

Ja, es ist schwer zu ertragen, wenn ein entfesselter Finanzminister seit der Wahl x-Erhöhungen, Abgaben (aber keine Steuern) eingeführt hat, obwohl bei vielen DIskussionen vor der Wahl gesagt wurde, es gibt keine Erhöhunge

Ja, es ist schwer zu ertragen, wenn man den Auszug der NEOS als Arbeitsverweigerung ansieht, aber niemand sich aufregt, wenn bei vielen Übertragungen aus dem Parlaament leere Abgeordneten- und Regierungsbankplätze sichtbar sind....

bergfex vor 4 Jahren

.............. Dieses Video hat bei uns im LM.Media Büro gleichzeitig Bestürzung und Zorn ausgelöst”, schreibt Brugger an die Dolomitenstadt-Redaktion.....................

Was ist das Video besser als das von HCS????

Regt sich da keiner auf wie Figl verunglimpft wird.

Billiger Populismus pur. Da brauchen sich die Bruggers wohl nicht rühmen, eher schämen.

Rumbummbumm, bei der SPÖVP geht die blose Angst herum.

Aber Dolomitenstadt les ich trotzdem weiter. Ich finde das Medium gut.

realist vor 4 Jahren

Finde das Video sensationell! Hammer Parodie! - Wenn man nach dem Niveau der Videoprotagonisten geht - müsste dies ja das Originalvideo sein!

@ brisbania

was oder wer dich auch immer zu einer solchen meinung gebracht hat (Schützen, Frohnleichnam, ...) - halte dich davon fern - oder glaubst du das wirklich?

*kopfschüttel*

Leonhard vor 4 Jahren

Also jemanden als Medienkünstler zu bezeichnen, der nicht mehr aus den Stauden bringt, als so ein Video, halte ich für einigermaßen vermessen. Und drei Tage vor einer Wahl eine Persiflage politischen Inhalts in einer Online-Zeitung zu veröffentlichen, halte ich nicht für sehr objektiv.

Auch wenn dieses Posting nicht veröffentlicht wird, mir ist wichtig, dass es der Verfasser des Artikels gelesen hat. Beste Grüße

LauschTark vor 4 Jahren

Liebste Patriotin, ich denke mir die Ersteller dieses Videos, wollten aus "[...] Bestürzung und Zorn [...]" eine u.a. Antwort darauf geben, wie grauslich schlecht dieses Video produziert worden ist - sind ja auch in einem Medienkollektiv tätig. Ohne jeglichen Zusammenhang, weder künstlerisch, noch politisch ein Glanzprodukt. Haben Sie das Original gesehen? Nein? Dann bitte machen sie sich die Mühe. Bestürzt bin ich aber darüber, dass sie anscheinend auch sehr wenige Zusammenhänge, die EU betreffend, verstehen.

Können Sie mir eine Frage beantworten? Wieso sollte die EU gerade in Matrei und vorallem gerade die Fronleichnamsprozession und den Aufmarsch der Tiroler Schützen künftig behindern, boykottieren oder sogar abschaffen wollen? Welches Interesse hätte die EU daran? Die EU spielt in einer ganz anderen Liga, meine liebe Patriotin!

schönes Wochenende

hoidanoi vor 4 Jahren

tragisch-komisch -

brisbania, tragisch, wie viel Angst Dir wohl erfolgreich vom Heiseren gemacht worden ist. Sogar die Fronleichnamsprozession und die Matreier Schützen sind jetzt in Gefahr. Das ist bedenklich. Und auch fraglos komisch. Eine weitere Realsatire.

Wie schreiben die Simpelreimer so gern - wir verstehen Eure Wut. Ohne Frage, sie haben sie ja auch verursacht. Zuerst wird einmal kräftig Angst geschürt. Vor eh allem. Angst macht ohnmächtig. Ohnmacht macht Wütend. Wut ist super, besonders für den, der sie benutzen will. Wie eben der Heisere und seine Burschen, dem Du gerade recht kommst. Die wunderbare blaue Tradition des unterirdisch schlechten Raps lohnt sich sicher aufrecht zu erhalten.

Deren Wert ist unbestritten niedrig und er wird Dir mit Sicherheit erhalten bleiben. Was schon auch komisch ist. Und so wird der Blaue Rap zu einem perfekten Ausdruck von Tragik-Komik. Ein perfekter Anschluss an die Realstirischen Anwandlungen des ehemaligen Spitzenkandidaten Mölzer, dem flux die Alaba- und Conchita-Wurst-Vereinnahmung durch den Heiseren folgte. Wenn Du von billigen Spielchen sprichst, vorsicht: Eines der allerbilligsten wird gerade mit Dir gespielt.

Gertrude vor 4 Jahren

Bravo, diese Mannen der FPÖ sind wirklich nur mit sehr viel Humor zu ertragen. Gratulation an Alex Brugger und sein Team!

brisbania vor 4 Jahren

Die SPÖVP muss ganz schön die Hose voll haben, jetzt kurz vor der Wahl! Gerade die Matreier machen so eine Parodie, die Hochburg der Schwarzen. Ich habe selten so gelacht und euer Video ist sehr schlecht gemacht. Jetzt weiß man wenigstens, wer die ganzen FPÖ-Wahlplakate entfernt und besudelt.

Ihr gabt gar keine Ahnung von der Politik und schon gar nicht von der EU! Es geht euch wohl allen noch zu gut, dass ihr das drohende Unheil nicht erkennt. Wählt nur eure Versager und ja zur EU! Ihr werdet sehen, dass es dann bald vorbei ist mit der Fronleichnamprozession und den Matreier Schützen usw.!

Ihr von der Dolomitenstadt macht da natürlich wieder mit, bei so einer Propaganda. Wo bleibt die objektive Berichterstattung? Lese ich einmal in eurer Dolomitenstadt etwas Schlechtes von der ÖVP oder SPÖ? Natürlich nicht! Über diese zwei regierenden Parteien, die uns Österreicher ins Verderben dirigieren, könnte man jeden Tag über deren Lügen und Versagen schreiben. So eine unfähige Regierung, die sich alles von der EU kommandieren lässt und sich vor dem Volk versteckt, die ist mehr als beschämend für uns Österreicher!

Ich bin sehr enttäuscht, dass die Dolomitenstadt.at bei so billigen Spielchen mit macht!

Gruß Eine weltoffene, objektive Patriotin, die Österreich mit ihren Traditionen und Werten erhalten will und sich nicht von der EU knechten lassen möchte.