Georg Oberhammer dritter bei „Tour de Kärnten“

Der Lienzer absolvierte die 364 Kilometer auf sechs Etappen bravourös.

In seiner Klasse holte Georg Oberhammer vom Team "Probike-Lienz" den dritten Gesamtrang.
In seiner Klasse holte Georg Oberhammer vom Team „Probike-Lienz“ den dritten Gesamtrang.

Der Lienzer Georg Oberhammer schlug sich beim diesjährigen Etappenrennen für Rennradfahrer „Tour de Kärnten“ vom 18. bis 23. Mai in Ossiach bravourös. Die 364 Kilometer und 6.870 Höhenmeter galt es, in sechs Etappen zu absolvieren. Bereits am ersten Tag, bei der Bergankunft auf der Ruine Landskron, zeigte Oberhammer mit Rang vier in seiner Altersklasse seine Leistungsfähigkeit.

Am zweiten Tag, einem Bergeinzelzeitfahren über zehn Kilomter und 910 Höhenmeter auf die „Gerlitzen“, fuhr der Sportler zu seinem ersten Podestplatz und übernahm in seiner Klasse den dritten Gesamtrang. Es folgten drei weitere Etappen, welche Oberhammer mit einem vierten und zwei dritten Rängen beendete. Das abschließende Einzelzeitfahren über 21 Kilomter bestritt der Sportler ohne spezielle Zeitfahrausrüstung. Dank des Zeitguthabens aus den vorherigen Etappen verteidigte er allerdings seinen hervorragenden dritten Gesamtrang. Im gesamten Teilnehmerfeld wurde er mit einer Gesamtzeit von 11:22:20 Stunden Siebzehnter.

Der zweite Osttiroler im Teilnehmerfeld, Christoph Unterweger vom Team „Bulls“, erreichte aufgrund gesundheitlicher Probleme den guten 25. Gesamtrang in der allgemeinen Herrenklasse.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren