Kuenz: Grundeigentümer für Golfplatzerweiterung

VP-Abgeordneter hält Sichtweise der Grünen für „zu einfach“.

Hermann Kuenz sieht das Thema Golfplatz anders als die Grünen. Foto: Dolomitenstadt/Egger
Hermann Kuenz sieht das Thema Golfplatz anders als die Grünen. Foto: Dolomitenstadt/Egger

„Mit ihren Aussagen zur Golfplatzerweiterung in Tristach machen es sich die Grünen zu einfach“, meint VP-Landtagsabgeordneter Hermann Kuenz und fordert eine differenzierte Betrachtung des Projektes ein. „Der Golfplatz Lavant Tristach ist mit den Hotelanlagen eines der erfolgreichsten touristischen Projekte Osttirols in den letzten Jahren und platzt aus allen Nähten.“ Bereits seit drei Jahren bemühe man sich deshalb um eine Erweiterung, die „mit großer Sensibilität“ durchgeführt werde: „Sowohl die Projektbetreiber als auch die Gemeinde Tristach haben immer im Einvernehmen mit den betroffenen Grundeigentümern gehandelt. Für jene Bauern, die aktiv weiterwirtschaften wollen, wurden Ersatzflächen für die landwirtschaftliche Bewirtschaftung beigebracht.“

Alle betroffenen Grundeigentümer haben dem Umwidmungsbeschluss laut Kuenz vorher schriftlich zugestimmt. „Es ist deshalb falsch zu behaupten, dass sich die Tristacher Bauern gegen das Golfplatzprojekt aussprechen“, sagt der VP-Mandatar und hinterfragt  Aussagen der Grünen zur Grundzusammenlegung: „Das Grundzusammenlegungsverfahren in Tristach wird durch die Umwidmung in keiner Weise beeinträchtigt. Sämtliche Behörden sind voll und ganz eingebunden.“

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren