„Handwerkerbonus“ soll Schwarzarbeit verringern

Ab 1. Juli kann der „Handwerkerbonus“ beantragt werden. Diese Förderung können Privatpersonen für Renovierungs-, Erhaltungs- oder Modernisierungsarbeiten an ihrem Haus oder ihrer Wohnung beantragen. Höchstmöglicher Bonus sind 600 Euro (20 Prozent von maximal 3000 Euro). Gefördert werden Arbeitsleistungen, die von konzessionierten Handwerksbetrieben erbracht werden.

Mit diesem Handwerkerbonus“ will die Bundesregierung die Schwarzarbeit verringern.

Alle Informationen, Formulare und Ansprechpartner zum Handwerkerbonus findet man unter   www.handwerkerbonus.gv.at. 2014 stellt die Regierung für die Aktion zehn Millionen zur Verfügung,  2015 sollen es 20 Millionen Euro sein. Wirtschaftsforscher haben errechnet, dass durch diesen Impuls die Schwarzarbeit beim Häuslbau um ein Volumen von 100 bis 200 Mio. Euro vermindert werden kann.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren