Nußdorfer Kicker beendeten Negativserie

Der FC-WR Nußdorf/Debant besiegte vor heimischem Publikum den FC Mölltal mit 3:0.

Der Debanter Kapitän, Thomas Unterassinger (links) bereitete den Gästen aus Mölltal Kopfzerbrechen. Foto: Brunner Images
Der Debanter Kapitän, Thomas Unterassinger (links) bereitete den Gästen aus Mölltal Kopfzerbrechen. Foto: Brunner Images

Nach vier Niederlagen in Folge wollten die Debanter diesmal vor den eigenen Fans einen versöhnlichen Saisonabschluss feiern und einen vollen Erfolg einfahren. Von Beginn an merkte man bei den Hausherren deren engagiertes Auftreten. Vor allem Aldamir da Silva brachte die Mölltaler Defensive immer wieder in Schwierigkeiten. Nachdem er zuvor bereits in zwei vielversprechenden Situationen den Ball knapp neben das Tor setzte, machte er es in der 25. Minute besser. Von Kapitän Thomas Unterassinger ideal freigespielt, versenkte der Legionär in den Reihen des FC-WR den Ball trocken zum 1:0 ins lange Eck.

Doch die Mölltaler kämpften trotz des Rückstandes tapfer weiter und hatten bei einem Weitschuss ihres Torjägers Stefan Pacher, den FC-WR-Keeper Thomas Heinzle sensationell parierte, Pech. Kurz vor dem Halbzeitpfiff schlugen die Hausherren trotz hochsommerlicher Temperaturen eiskalt zu. Nach einem Gestocher im Strafraum sprang der Ball glücklich genau vor die Füsse von Thomas Unterassinger und dieser hatte wenig Mühe aus kurzer Distanz den Ball ins Netz zu schieben.

Nach dem Seitenwechsel mussten beide Mannschaften der enormen Hitze Tribut zollen und so plätscherte das Spiel vorerst so vor sich hin. Für den ersten Aufreger sorgte dann wieder der Mölltaler Heckenschütze Stefan Pacher. Doch abermals fand er im Debanter Keeper seinen Meister. Thomas Heinzle konnte den flach ins Eck angetragenen Freistoß mit einem unwahrscheinlichen Reflex parieren. Kurz darauf hatten die Debanter die Riesenchance auf den dritten Treffer, doch Thomas Unterassinger brachte das Kunststück zuwege aus wenigen Metern den Keeper der Mölltaler anzuschießen. Die Hausherren spielten danach das Ergebnis trocken nach Hause und sorgten in der Schlussminute noch einmal für Jubel bei ihren Fans. Dominik Tagger brachte den Ball von der Eckfahne zur Mitte und den Rest erledigte Aldamir da Silva, der den Ball zum 3:0 im Netz versenkte. Es war dies übrigens der 17. Saisontreffer des Brasilianers.

Zufrieden zeigte sich auch der Trainer des FC-WR, Bernd Feil, nach dem Spiel: „Nach den letzten Niederlagen war es sehr wichtig für uns wieder auf die Erfolgsspur zurückzukehren. Der Sieg geht über 90 Minuten in Ordnung, wenngleich auch die Mölltaler sich ein Tor verdient hätten. Doch unser Keeper war heute in absoluter Traumform. Nun können wir im letzten Spiel gegen Radenthein etwas entspannter ins Spiel gehen und versuchen unser Saisonziel, einen Platz unter den ersten fünf, zu fixieren.“

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren