Dubstep-Größe „SKisM“ legt in Lienz auf

HAK-Projektgruppe will die Tennishalle bei „Suncity 2014“ elektrisieren. Tickets gewinnen!

elektrisch-1949
Die Projektgruppe „elektrisch“ v.l.: Marcel Bouaziz, Elias Schneider, Manuel Ploner, Florian Wiedemayr und Michael Christof. Fotos: Dolomitenstadt/Egger

Die beiden Organisationen „Submovement“ und „YamYamYa“ haben in den letzten Jahren den Musikgenres „Drum and Bass“ und „Dubstep“ in Osttirol mächtig auf die Sprünge geholfen. Nach zahlreichen Events will nun eine Projektgruppe der HAK Lienz, bestehend aus Marcel Bouaziz, Elias Schneider, Manuel Ploner, Florian Wiedemayr und Michael Christof, erstmals die Tennishalle „elektrisieren“. Die jungen Wirtschaftsschüler wollen am Samstag, 14. Juni, ab 22 Uhr, in der Tennishalle, mit „Suncity 2014“ jene Musik in die Dolomitenstadt holen, die tagtäglich in ihren Musikplayern läuft.

Mit der britischen Dubstep-Größe „SKisM“ wird in der Tennishalle auch ein DJ von internationalem Format hinter dem Mischpult stehen. Die Werke des jungen Londoner Künstlers haben auf der Video-Plattform Youtube bereits Millionen Aufrufe. Warum elektronische Musik auch im Bezirk Lienz immer beliebter wird, beantwortete uns die Projektgruppe „elektrisch“ im Dolomitenstadt-Interview. Ein Ticket für die Dubstep-Show kostet 18 Euro – die Karten gibt es in allen Tiroler Banken und auf Ö-Ticket.

Dolomitenstadt verlost außerdem zwei Tickets für „Suncity 2014“. Wer diesen Artikel bis Freitag, 12 Uhr kommentiert, hat die Chance auf freien Eintritt zu „SKisM“ und Co.

Elektronische Musik. Woher kommt die Begeisterung für dieses Genre?

Egal ob Dubstep, Drum & Bass oder viele andere elektronische Musikrichtungen, der Musikgeschmack der heutigen Jugend hat sich in letzter Zeit stark verändert. Immer mehr junge Menschen finden nun Gefallen an elektronischen Beats. Grund dafür ist, dass es das große Spektrum an Technik ermöglicht, Töne, Rhythmen und Sounds zu erzeugen, welche mit normalen Instrumenten erst gar nicht möglich wären. Man kann sagen, dass mit elektronischer Musik eine neue Welt des Entertainments geschaffen wurde. Zudem werden die Acts gezielt auf die Zielgruppe „Jugend“ zugeschnitten. Ein Feedback über seine Leistungen kann der Künstler zum Beispiel auf YouTube direkt erkennen und somit gleich auf das Feedback reagieren.

Wie geht es euch mit der Organisation – kann ein fünfköpfiges HAK-Team eine solche Veranstaltung stemmen?

Nun ja, als „Lebensaufgabe“ würde ich unser Maturaprojekt nicht bezeichnen, jedoch darf man eine Veranstaltung dieser Größe auch nicht auf die leichte Schulter nehmen. Monatelange Vorbereitung war nötig, um die anfallenden Aufgaben zu erledigen und Entscheidungen zu treffen. Zum Glück besteht unser Projektteam aus fünf Mitgliedern und wir konnten somit die meisten Aufgaben aufteilen. Zudem standen uns immer unser Auftraggeber „Delazer Events“ und unsere Projektbetreuerin Birgit Hippacher für offene Fragen zur Verfügung.

Mit „SKisM“ wird es auch einen international erfolgreichen Künstler zu hören geben – wie groß war die Herausforderung?

Im Hinterkopf war schon immer der Gedanke, der Osttiroler Jugend etwas zu bieten, was nicht alltäglich ist. Daher hat sich unsere Maturaprojektgruppe dazu entschlossen, jungen Musikfans ihre Träume zu erfüllen. Dies war jedoch leichter gesagt als getan. Schon das Dj-Booking stellte sich für alles andere als einfach heraus. Wochenlang warteten wir vergebens auf Antworten der Booking-Anfrage von DJ’s. Erst mit Hilfe der Eventagentur „Delazer“ gelang es uns Kontakt zu internationalen Musikgrößen wie zum Beispiel „SKisM“ herzustellen. Daher sind wir auch sehr stolz darauf, dass bei unserem Event auch bekannte, internationale und nationale Künstler die Tennishalle in Lienz zum Beben bringen werden.

elektrisch-1920
Derzeit nehmen laut Facebook 764 Elektronik-Fans bei „Suncity 2014“ teil. Projektleiter Marcel Bouaziz schätzt diese Zahl als durchaus realistisch ein.

Ihr promoted euer Event hauptsächlich über Facebook – welche Bedeutung haben Soziale Netze für euch?

Soziale Netzwerke sind für uns die wichtigsten Instrumente, das Event zu promoten. Über Facebook gelang es uns einige Tausende über die anstehende Veranstaltung zu informieren. Als totale Überraschung stellte sich für uns heraus, dass innerhalb weniger Tage rund 700 Menschen einer Teilnahme an unserer Musikveranstaltung zustimmten. Zusätzlich entschieden wir uns, Aufsehen mit Hilfe von Plakaten und Flyer zu erregen. Nicht nur in Osttirol, sondern auch in Nord- und Südtirol wurden unsere Reklamen verteilt.

Ein Maturaprojekt dient dazu, praktische Abläufe im Wirtschaftsleben kennenzulernen. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Rückblickend können wir sagen, dass wir eine Odyssee hinter uns haben. Einfache Arbeiten stellten sich als äußerst komplex heraus und benötigten das Doppelte und Dreifache an Zeit als geplant. Dadurch haben wir gelernt, den Zeitaufwand von Aufgaben nicht auf die Minute genau zu kalkulieren, sondern genügend Pufferzeit zu berechnen um bei etwaigen Änderungen nicht aus dem Konzept zu fallen. Als äußert wichtig stellte sich für uns die Kommunikationskompetenz heraus – nichts führt um gute Kommunikation herum. Egal ob Brief oder Sponsoranfrage, wenn man nicht die passenden Worte findet, ist es äußerst schwierig seine Ziele zu erreichen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

25 Postings bisher
Michael B. Egger

Die Redaktion gratuliert "coco" herzlich zum Gewinn der zwei Tickets für "Suncity 2014". Alle weiteren Infos bekommst du per Mail :-)

LG Michael

mair

i like it.........

marlies

bitte bitte :)

lganerev

yesss

isabel18

I nimm sie freiwillig!

valiknaller

top!!!!! :D

CC

Juhu

AkaLienz

Wäre echt gern dabei, kann aber leider keine Karte mehr kaufen.. deshalb hoffe ich das ich eine Karte gewinnen könnte.. ..

tiniwini

Super Jungs... Weiter so und bringt viele weitere Electro Events in die sonnenstadt! Ich würd mich sehr freuen :) :) :)

coco

Ich möchte so ein Ticket, mein Leben ist so WICKED. So gebt mir die Karten, ich will samstags nicht alleine in meinem Garten warten, sonder auf diese fette Party starten. Partys sind mein Leben, drum muss es am Samstag Beben geben! DANKE FOREVER YAMYAMYA & DOLOMITENSTADT

benjaminkay

super boyz

sweety

Ihr könntet ja ein Video produzieren für all die Leute die dieses Festival nicht miterleben können/konnten!!!

joppilein

Neeeed diz

Keyberl

hola Julianglass ist hübsch

LeaSchett

:)

hannah

I würd gern gewinnen! Hahah

mariolo

suppa Soche! :)

super

olala gewaltig ;)

woddy

Ja Bouaziz hahah!

woddy

danköö

julsy_brandy

Hiiiii

Danadaria

feine Sache :)

julianglass

need diz!

julianglass

bitte, danke!

Nesli94

Super Jungs