Delegation aus Jackson gastierte in Lienz

Vertreter der US-amerikanischen Partnerstadt besuchten die Dolomitenstadt.

Beitragsbild-Jackson
Die Delegation aus Jackson schwärmte von der Dolomitenstadt. Fotos: Brunner Images

Die 13-köpfige Delegation der Lienzer US-Partnerstadt Jackson war von der Sonnenstadt und Osttirol begeistert. Zum offiziellen Empfang der Stadtgemeinde Lienz lud Bürgermeisterin Elisabeth Blanik am Mittwoch, 11. Juni, die 13 Vertreter der Partnerstadt Jackson ins Grand Hotel Lienz ein.

Bereits am Montag, 9. Juni, war die Delegation aus dem US-Bundesstaat Wyoming angereist und besuchte nicht nur Schloss Bruck und die Wallfahrtskirche Maria Schnee in Obermauern, sondern auch die „Adlerlounge“ im Großglocknerressort Kals-Matrei. „Bei diesem Wetter im Angesicht dieser Berggiganten zu stehen war schon atemberaubend“, schwärmte „Mayor“ Mark Barron.

H99A3682_c_Brunner_Images
v.l.: Organisator Emil Erhart, Reiseleiter Jack Reynolds, Bürgermeisterin Elisabeth Blanik, Mayor Mark Barron, Councilwoman Hailey Morton und Vize-Bürgermeister Meinhard Pargger.

Nicht minder begeistert war „Fire-Chief“ Willi Watsabaugh, als er die Zentrale der Freiwilligen Feuerwehr Lienz inspizierte. „Unfassbar, wie straff hier alles organisiert ist, und das, obwohl alle nur freiwillig mitarbeiten“, strahlte der amerikanische Feuerwehrmann. Gestrahlt haben auch die Polizisten des Bezirkspolizeikommandos Lienz, als ihnen „Police Sergeant“ Michelle Williams einen Besuch abstattete. Im Anschluss daran schenkten die Lienzer Ordnungshüter ihrer amerikanischen Kollegin einige alte Dienstmützen. Diese revanchierte sich im Gegenzug mit einigen Abzeichen der US-Polizei.

H99A3817_c_Brunner_Images
Für den tollen Einsatz der Kinder der Volkstanz- und Schuhplattlergruppe Lienz gab es von der Stadtgemeinde Lienz einen Eis-Gutschein.

Wie herzlich die Verbindung zwischen den beiden Partnerstädten ist, zeigte sich auch beim offiziellen Empfang. Es wurde, unterstützt durch die Volkstanz- und Schuhplattlergruppe Lienz, getanzt, zahlreiche Geschenke ausgetauscht und von Bürgermeisterin Elisabeth Blanik angekündigt, dass 2015 eine Lienzer Delegation nach Jackson fliegen wird.

Dies wäre nach 1986, 1987, 2005, 2009 und 2014 der sechste Austausch beider Städte seit ihrer bestehenden Partnerschaft im Jahr 1971. Bevor es heute, Freitag, 13. Juni, für die Besucher wieder über den „großen Teich“ nach Hause geht, besichtigen sie noch die epischen Bullen von Jos Pirkner in der Red Bull-Zentrale in Fuschl am See.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren