Maigeborn: „i bin, was i draus mach“

Warum Bernhard Seiwald seine Lieder im Osttiroler Dialekt singt. Ein Interview.

Maigeborn-2244
Bernhard Seiwald tourt derzeit durch Österreich. Der gebürtige Nikolsdorfer machte mit seiner Band „Maigeborn“ auch in Sillian und Matrei halt. Foto: Dolomitenstadt/Egger

Der Songwriter Bernhard Seiwald stammt aus Nikolsdorf und lebt in Wien. Gemeinsam mit dem Bassisten Ludo Sho und dem Drummer Christopher Holland ist er derzeit mit seiner Band „Maigeborn“ auf Österreichtournee. Unverwechselbar sind seine Auftritte auch durch seine Sprache, denn er ist dem Osttiroler Dialekt treu geblieben. Wenn Seiwald „I bin nit was ma passiert, i bin was i draus mach“ singt, steckt dahinter eine Geschichte. Und so ist es bei jedem Song, der sich auf der neuen Scheibe von Maigeborn, „Reaktor“ findet. Im Rahmen seiner Tournee besuchten die Künstler auch das Kino in Matrei und das Kinobuffet in Sillian. Dolomitenstadt war nicht nur beim Konzert am Samstag, 7. Juni, in der Pustertaler Marktgemeinde dabei, sondern unterhielt sich bereits am Nachmittag, beim Soundcheck, mit Maigeborn:

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren