Schwächeanfall auf dem „Garnisonssteig“

18 Männer der Bergrettung und zwei Alpinpolizisten rückten am 21. Juni gegen Mittag aus, weil ein 32 Jahre alter Tiroler anscheinend einen Schwächeanfall auf dem Weg vom Tristacher See nach Leisach erlitten hatte.

Ein 24 Jahre alter Begleiter des Mannes rief seinen Vater an, der die Einsatzkräfte alarmierte.  Bergrettung Lienz und Alpinpolizei trafen die Männer auf dem „Garnisonssteig“ im Gemeindegebiet von Amlach. Der Arzt untersuchte den Wanderer und stellte keine gesundheitliche Beeinträchtigung fest.