Bermuda, Hamburg, Kampala – und wo leben Sie?

Dolomitenstadt.at sucht Blogger und Bloggerinnen jenseits des Tellerrandes.

Es gibt nur noch wenige weiße Flecken auf der Dolomitenstadt-Landkarte. In allen blau gefärbten Weltgegenden wird unser Online-Magazin gelesen. Foto: Google Analytics
Es gibt nur noch wenige weiße Flecken auf der Dolomitenstadt-Landkarte. In allen blau gefärbten Weltgegenden wird unser Online-Magazin gelesen. Foto: Google Analytics

Dolomitenstadt.at ist das am weitesten verbreitete reagionale Medium Osttirols. In den vergangenen 365 Tagen besuchten 548.447 unterschiedliche (!) Leser und Leserinnen aus aller Welt unser Online-Magazin. 80% von ihnen waren mehr als einmal auf dolomitenstadt.at. Mehr als 2,6 Millionen Mal riefen in den letzten zwölf Monaten hunderttausende User weltweit unsere Website auf, sie blätterten durch 6,8 Millionen Seiten. Unten die Statistik der populärsten Herkunftsländer:

Weitaus die meisten "Dolomitenstadtler" kommen aus Österreich, aber auch in Deutschland, Italien, den USA und der Schweiz haben wir treue Lesergemeinden.
Weitaus die meisten „Dolomitenstadtler“ kommen aus Österreich, aber auch in Deutschland, Italien, den USA und der Schweiz haben wir treue Lesergemeinden.

Gerade weil wir so international geworden sind, suchen wir Osttiroler Blogger und Bloggerinnen in aller Welt, die mit uns ihren Alltag teilen. So wie Petra Navara in Kampala, Marcus Kiniger in Hamburg und seit kurzem Petra Heinz-Prugger auf den Bermudas möchten wir auch „KorrespondentInnen“ in anderen Weltgegenden finden.

Nein, wir kopieren natürlich nicht die gern gelesenen Geschichten über Menschen mit „Osttiroler Wurzeln“ im bekannten Heimatblatt. Wir möchten viel weiter gehen, die Fenster wirklich aufmachen und in die Welt hinausschauen, frische Luft hereinlassen und wissen, was um die Ecke oder am anderen Ende der Welt gerade so läuft. Ein klein wenig journalistische Erfahrung ist nützlich, aber nicht notwendig. Wenn Ihnen das Geschichtenerzählen Spaß macht und Sie einmal im Monat dazu die Zeit finden – erzählen Sie! Wir hören zu bzw. lesen gerne, was anderswo Sache ist.

Wir wollen nicht „heimholen“, sondern lernen, vernetzen und staunen! Was gibt es Schöneres, als Geschichten aus aller Welt? Warum nicht „London Tales“ und „New York Episodes“, „Schwedenstories“ und „News aus Indien“? Kein regionales Medium wird von Osttirolerinnen und Osttirolern in aller Welt aber auch von Gästen und Freunden des Bezirkes international so stark frequentiert wie Dolomitenstadt.at. Mehr als eine halbe Million unterschiedliche Leser – das sind zehn Mal mehr Menschen, als der Bezirk Einwohner hat.

Deshalb schauen wir nicht nach innen. Wir halten unseren eigenen Nabel nicht für den der Welt, sondern blicken über den Tellerrand nach „draußen“, oder „ausi“, wie es auf Oschtirolerisch heißt. Wenn Sie „draußen“ leben und gerne schreiben, dann schreiben Sie (für) uns!

Kontakt: redaktion@dolomitenstadt.at

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren