Almrosenfest zum Sommerauftakt

Größtes Osttiroler Volksfest ging am vergangenen Wochenende in die 16. Runde.

Pünktlich zum Sommerbeginn feierten die Deferegger ihr etabliertes Almrosenfest – am Samstag, 21. Juni, wurde die Feier mit dem traditionellen Bieranstich eröffnet. Die “Rhododendren des Alpenraums” prägen ein Fest mit freiem Eintritt, alpenländischer Musik und vielen Attraktionen. In den vergangenen Jahren wurden zwischen 5000 bis 7000 Besucher gezählt.

Unter die Menge mischte sich heuer auch ein kroatisches Filmteam und hielt das Bienensymposium, bei dem drei kroatische Künstler mitmachten, fest. „Die Ausstrahlung wird sicher eine tolle Werbung für das Tal, denn die Fernsehjournalisten waren von allem begeistert“, so der St. Jakober Bürgermeister Gerald Hauser. Um auf das Bienensymposium aufmerksam zu machen, stand auch das Sonnwendfeuer im Defereggental ganz im Zeichen der Biene. Die Slideshow zum Fest fotografierte Philipp Brunner:

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren