Volksmusik-Virtuose eröffnete Kultursommer am Schloss

„Herbert Pixner Projekt“ musizierte im ausverkauften Innenhof auf Schloss Bruck.

Beitragsbild-Pixner
Fotos: Brunner Images

Bereits seit Wochen ausverkauft war zum Leidwesen vieler Pixner-Fans das diesjährige Eröffnungskonzert des Kultursommers auf Schloss Bruck am Sonntag, 22. Juni. Mit dem Osttiroler Werner Unterlercher am Kontrabass, seiner Schwester Heidi Pixner an Tiroler Volksharfe und dem Profi-Gitarristen Manuel Randi hat Herbert Pixner drei kongeniale Partner gefunden, mit denen er als „Herbert Pixner Projekt“ mit jazziger Leichtigkeit, augenzwinkernder Souveränität und technischer Brillianz dem Publikum einen musikalischen Leckerbissen bot. „Wir werden uns bemühen, Herbert Pixner bald wieder nach Lienz zu holen und dann in größerem Rahmen – einfach ist das bei dem Griss, das um ihn herrscht, sicher nicht“, so Heidi Fast von der Stadtkultur Lienz.

pixner
Mit Werner Unterlercher am Kontrabass befindet sich auch ein Osttiroler in der beliebten Formation.

So geht der Kultursommer auf Schloss Bruck weiter: Zum Gedenken an „100 Jahre 1. Weltkrieg“ gestaltet Sebastian Baur am Samstag, 5. Juli, einen Abend mit dem berühmten Werk von Karl Kraus „Die letzten Tage der Menschheit“. Der Kultursommer auf Schloss Bruck der Stadtkultur Lienz widmet sich heuer aber vor allem der Volksmusik und ihren vielschichtigen Interpretationen vom Original bis hin zum Jazz. Der Abend „Bei schiana Summazeit“ am 12. Juli mit der Virger Tanzbodenmusig, der Okkarinamusig Osttirol, der Osttiroler Geigenmusig, Zitheristin Magdalena Pedarnig und der Gruppe „Kaiserspiel“ aus Nordtirol präsentiert heimische Talente.

pixner_projekt_3_20140622_2001767787
Auch bei den kommenden Events wünscht sich die Stadtkultur Lienz reges Interesse der Bevölkerung.

Am 16. August spielt die Pustertaler Formation „Titlá“ wieder „urig und innig“ auf, original-argentinischen Tango mit Tanz zeigt „Chez Tango“ am 23. August und die steirische Gruppe „Broadlahn“ (mit Osttiroler Beteiligung durch Franz Schmuck) spannt den musikalischen Bogen vom Landler bis hin zum Jazz und beschließt damit am 30. August den Kultursommer auf Schloss Bruck.

Details und Reservierungsmöglichkeit gibt es auf der Stadtkultur-Website, Karten im Bürgerservicebüro in der Lieburg unter 04852/600-519.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren