Schüler-Comics zum Thema Klimaschutz

Die „Klimaschule“ des Nationalparks zeichnete die besten Arbeiten aus.

Die Klasse 2a der NMS Weer durfte einen ganz Tag lang Wildtiere beobachten. Im Bild das Kalser Ködnitztal mit dem Großglockner. Foto: Nationalpark
Die Klasse 2a der NMS Weer durfte einen ganz Tag lang Wildtiere beobachten. Im Bild das Kalser Ködnitztal mit dem Großglockner. Foto: Nationalpark

Mehr als 70 Schülerinnen und Schüler aus der Nationalpark-Region nahmen in diesem Schuljahr am Comic-Wettbewerb der VERBUND-Klimaschule des Nationalparks Hohe Tauern teil. Die eingereichten Comics zeigen unterhaltsam, lehrreich und kreativ, wie sich die Kinder und Jugendlichen sinnvolle Beiträge zum Klimaschutz vorstellen: Selbstgenähte Stofftaschen für den Einkauf, Energiespartipps, ein Solar-Müllflugzeug oder Solargriller sollen in der von den Schülern gestalteten Zukunft Platz finden.

Die besten Comics wurden prämiert. Die 3a-Klasse der LHS Niederndorf gewann einen Comic-Workshop mit der Grafikerin Uschi Wimmer, der Erfinderin des Klimaschul-Maskottchens Prof. Meteo. Dahinter landete die 2a der NMS Weer, die zu einem Ausflug in den Nationalpark geladen war. Bei den jüngeren Schülern gewann die 4m der VS Spittal West, die im Juli das BIOS Nationalparkzentrum in Mallnitz besucht.

Wir haben die Comics der Schüler von den Veranstaltern angefordert und zeigen hier die besten Arbeiten, die beweisen, dass sich unter den Schülern der Nationalpark-Region viele kreative junge „Vordenker“ befinden.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren