Todesopfer nach Wohnungsbrand in Lienz

47 Jahre alte Unternehmerin erlag einer Rauchgasvergiftung. Update.

Eine 47 Jahre alte Lienzer Unternehmerin starb am Samstag, 28. Juni, nach einem Brand in ihrer Wohnung. Die Betreiberin einer Bar am Südtirolerplatz kam in den Morgenstunden nach Hause und dürfte nach ersten Ermittlungen in ihrer Küche am Elektroherd noch etwas gekocht haben, bevor sie sich im Wohnzimmer schlafen legte. Vermutlich hatte sie vergessen, den Herd abzuschalten.

In der Küche brach ein Feuer aus, das sich rasch ausbreitete. Die Frau konnte das Wohnzimmer nicht mehr verlassen und war massiven Rauchgasen ausgesetzt. Drei Mitbewohnern im Haus an der Lienzer Albin-Egger-Straße gelang die Flucht vor Rauch und Flammen, helfend eingreifen konnten sie zu diesem Zeitpunkt nicht mehr, weil sich das Feuer bereits ausgebreitet hatte. Erst die Feuerwehr barg die Unternehmerin. Sie wurde schwer verletzt nach der Erstversorgung ins Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert und verstarb noch am gleichen Tag. Fotos: Brunner Images.