Rapid Lienz: Hanser kommt statt Hanser

Auf Bernhard folgt Zwillingsbruder Markus bei den Grünweißen.

Matrei-Trainer Markus Hanser konnte mit der kämpferischen und spielerischen Leistung seiner Kicker zufrieden sein, mit dem Spielstand nach 90 Minuten jedoch nicht. Foto: Expa/Groder
Der bisherige Matrei-Trainer Markus Hanser übernimmt von seinem Zwillingsbruder Bernhard das Zepter im Dolomitenstadion Lienz. Foto: Expa/Groder

An ein neues Gesicht werden sich die Fans von Rapid Lienz auf der Trainerbank nur bedingt gewöhnen müssen. Obmann Robert Müller ist auf der Suche nach einem Nachfolger für den bisherigen Trainer Bernhard Hanser ganz in der Nähe fündig geworden. Ab sofort übernimmt dessen Zwillingsbruder Markus das Traineramt bei den Grünweißen.

Stammgast war Markus Hanser am Spielfeldrand schon bisher, er trainierte bis vor wenigen Wochen den schräfsten Konkurrenten in der Unterliga West, das Team der Union Matrei. In seiner aktiven Zeit war Hanser u.a. in der Österreichischen Bundesliga bei Austria Klagenfurt tätig. Ende Mai dieses Jahres erhielt er aufgrund sportlicher Auffassungsunterschiede den Laufpass in der Tauerngemeinde, wo er mehrere Jahre als Trainer sehr erfolgreich war. Der gebürtige Matreier integrierte immer wieder junge Spieler in die Kampfmannschaft und ist laut Obmann Müller „ein absoluter Wunschkandidat“ der Lienzer.

Ebenfalls neu an Bord beim Dolomitenstädter Traditionsverein ist Markus Resinger. Er war bereits in Matrei Cotrainer von Markus Hanser und wird dieses Amt auch bei Rapid Lienz bekleiden. Außerdem trainiert Resinger die Rapid-Reserve.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren