Jimmy and the Goofballs rockten die Donauinsel

Osttiroler zogen ihre Show am vergangenen Wochenende auf der Hauptbühne ab.

Beitragsbild-Jimmy
Die Osttiroler Band rockte die Hauptbühne beim Wiener Donauinselfest 2014. Fotos: Tobias Tschurtschenthaler

Nach dem Triumph beim Bandcontest „Local Heroes“ siegten die Jungs von „Jimmy and the Goofballs“ auch beim „Rock the Island“-Contest. Auf www.rocktheisland.at schrieben sich hunderte Künstler für einen 30-Minuten-Time-Slot auf der größten Bühne des Wiener Donauinselfestes ein. Nach einem Online-Voting sowie einer Juryentscheidung stand fest, dass die „Goofballs“ die Insel rocken werden.

jimmy2
Jimmy and the Goofballs erreichten Platz eins beim „Rock the Island“-Contest, hinten v.l.: Marc Hainzer, Michael Unterguggenberger, Martin Lang, Peter Lindsberger, Christoph Wilhelmer, Philipp Wibmer, Markus Stotter, Alexander Walder und Dominic Fuss; vorne v.l.: Frederic und Matthias Gasser.

Am Samstag, 28. Juni, war es dann soweit: Die Osttiroler lieferten auf der „Wien Energie/Radio Wien/Hitradio Ö3 Festbühne“ eine unvergessliche Show ab und präsentierten in ihrem dreißigminütigem Gig bereits bekannte, aber auch neue Songs. „Wir hätten nie mit solch einem Ansturm von Leuten gerechnet, es war einfach der Wahnsinn! Innerhalb von fünf Minuten verdoppelte sich die Zuschauermenge und gingen vor unsren Augen so richtig ab!“ so Alexander Walder, einer der zwei Sänger der Band. Als Belohnung für die Show gab es auch 1.000 Euro Gage, was in den Köpfen bleibt, ist aber die einzigartige Atmosphäre der Donauinsel:

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren