Beach-Profis und Promis baggerten vor der Liebburg

Die „Beachweek“ gastierte wieder in der Dolomitenstadt.

200 Tonnen Sand, fröhlicher Sound und eine Arena vor der Liebburg signalisierten von 4. bis 6. Juli auf dem Hauptplatz in Lienz: „Hier wird gebaggert.“ Bei hochsommerlichen Temperaturen maßen sich vor teilweise eher schwacher Zuschauerkulisse internationale Profis und lokale „Promis“ im Beach-Volleyball. Bei den Damen erwies sich das tschechische Duo Vorlova-Nakladalova, aktuell auf Saisonplatz 172 (FIVB-Ranking) als zu stark für die Österreicherinnen Bianca Zass und Valerie Teufl.

Bei den Herren unterlagen die Österreicher Daniel Hupfer und Julian Hörl dem slowakischen Duo Igor Horvarth und Matej Hukel in drei Sätzen. Vor dem Turnier auf dem Hauptplatz ermittelten im Areal des Lienzer Schwimmbades rund 130 Schüler der Unter- und Oberstufe im Rahmen der Beachweek ihre Osttiroler Schulbeachmeister. In der Kategorie „Unterstufe“ erwies sich das Team der „NMS Egger Lienz“ als unschlagbar, während bei der „Oberstufe“ das Team vom BORG Lienz die Nase vorn hatte.

Gruppenbild nach dem Finale. Foto: BC Osttirol
Gruppenbild nach dem Finale. Foto: BC Osttirol
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren