Schloss Bruck lädt zur Finissage Leopold Ganzer

Ein besonderes Programm zum letzten Termin der Ausstellung.

Einen vertiefenden Einblick in die Kunst ihres Mannes bietet Annemarie Ganzer. Foto: Stadt Lienz / B. Lenzer.
Einen vertiefenden Einblick in die Kunst ihres Mannes bietet Annemarie Ganzer. Foto: Stadt Lienz/Lenzer.

2014 wäre der vor sechs Jahren verstorbene Maler und Grafiker Leopold Ganzer 85 Jahre alt geworden. In den vergangenen Monaten widmete ihm das Museum Schloss Bruck eine Retrospektive mit 40 ausgewählten Bildwerken aus seinen unterschiedlichen Schaffensphasen: „Leopold Ganzer. Natur und Abstraktion – eine Symbiose“.

Zur „Finissage“ am 3. August, dem letzten Tag der Ausstellung wird noch einmal ein besonderes Programm geboten. Zwei Frauen gewähren einen einzigartigen Einblick in das Schaffen des Künstlers. In lockerer Atmosphäre begleitet noch einmal Kuratorin Eleonora Bliem-Scolari durch die Ausstellung und die Frau des Künstlers, Annemarie Ganzer, zeigt den BesucherInnen ihren persönlichen Blick auf die Kunst ihres Mannes, Informationen zu Kunst und Künstler, die tiefer gehen als üblich.

Wer im Anschluss daran das neu erworbene Wissen noch bei einem Gläschen Prosecco besprechen will, kann den Kunstbesuch in einer lauen Sommernacht im Schlossinnenhof ausklingen lassen. Der Eintritt zu dieser Finissage ist frei.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren