Wird ZH-Konkurs zur größten Pleite in Südtirol?

Immer länger zieht sich das Konkursverfahren der ZH Construction Company AG in Südtirol hin. Es könnte mit einem Gesamtschuldenstand von 90 Millionen Euro die größte Unternehmenspleite in der Wirtschaftsgeschichte Südtirols werden, berichtet heute die „Neue Südtiroler Tageszeitung“.

Die Schuldenermittlung ist mühsame Kleinarbeit, die am 23. Juli am Landesgericht Bozen mit einer weiteren Verhandlung zur Erhebung des Schuldenstandes fortgesetzt wurde. Es war bereits die dritte Verhandlungsrunde, eine weitere soll im Oktober folgen. 

ZH steht für Zimmerhofer und Hobag. Die Hobag AG gehört der Unternehmerfamilie Reichegger, die sich auch beim “Kaufhaus Lienz” engagiert und gemeinsam mit der Familie Zimmerhofer 2008 das Bauimperium ZH gründete. Mittlerweile ging die Unternehmensehe in die Brüche, man fordert gegenseitig Millionen ein.

Im Sog der Konzernpleite suchte bereits im August 2013 auch die Hobag AG um einen gerichtlichen Ausgleich an, der bislang noch nicht genehmigt ist. Ursprünglich sollte auch dieses Verfahren vor dem Sommer entschieden werden. Immer wieder wird betont, dass die Hobag Immobilien GmbH, die mit Partnern das EKZ in Lienz projektiert, nicht von dieser finanziellen Schräglage der Hobag betroffen sei.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

4 Postings bisher
e ist mc2 vor 3 Jahren

Die Frage ist doch wohl, wer will diesen Unsinnsbau überhaupt noch...wäre interessant zu wissen, wie heute eine Umfrage ausfallen würde...? Und macht´s bitte endlich dieses häßliche Loch zu!

skeptiker vor 3 Jahren

Meines Wissens nach liegt noch kein rechtsgültiger Baubescheid vor, also kann noch gar nich gebaut werden... Erst nach Erteilung dieses Bescheids (hier ist ja das Land am Zug) wird sich letztendlich weisen, wie's um die Hobag Immobilien GmbH und das Projekt steht.

gruenxi vor 3 Jahren

Die ganze Kaufhaus-Sache wird immer peinlicher, vor allen Dingen für die Stadtregierung. Welche/r verantwortliche Politiker/in bringt endlich den Mut auf, der Bevölkerung zu sagen, wie´s wirklich weitergeht. Wenn diese das auch nicht wissen, schlage ich vor, die Lieburg mit Plakaten aus dem Theater "kommt raus ihr Feiglinge" zu verhängen.

nanny vor 3 Jahren

Wer kann das glauben, dass gerade das Osttiroler Bauvorhaben davon nicht betroffen ist? Wurde nicht behauptet, Ende Juli/Anfang August wird bei uns zu bauen begonnen? Das wäre aber in den nächsten Tagen ...