74-jähriger Osttiroler leblos aus Drau geborgen

Polizisten versuchten den Mann wiederzubeleben. Hintergründe ungeklärt.

Am 1. August 2014 wurde gegen 15 Uhr über Notruf eine in der Drau treibende Person im Gemeindegebiet von Sillian gemeldet. Laut Presseinformation der Polizei handelte es sich um einen 74-jährigen Osttiroler.

Alarmierte Polizeikräfte bargen den Mann aus dem Wasser und versuchten ihn am Ufer bis zum Eintreffen des Rotes Kreuzes wiederzubeleben. Der Pensionist wurde ins Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert, wo er verstarb. Die Hintergründe zum Vorfall sind derzeit noch Gegenstand weiterer Ermittlungen. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion an.

leblose-person-drau

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren