OLALA endete mit Akrobatik hoch über Lienz

Zum Finale tanzten die „Sonics“ aus Italien im Nachthimmel.

Es hat schon Tradition beim Lienzer Straßentheaterfestival „OLALA“, dass am Ende, beim großen Finale am Samstag auf dem Lienzer Hauptplatz, auch ein großer Kran zum Einsatz kommt. Heuer hievte er die italienische Luftakrobatikgruppe „Sonics“ in den Nachthimmel über der Stadt. „Meraviglia“ war der Titel ihrer Vorstellung, mit der eine Woche voll bunter Akrobatik und Kleinkunst auf den Plätzen der Stadt zu Ende ging. Den filmischen Rückblick und ein kreatives Dolomitenstadt-Fotospecial bringen wir zu Wochenbeginn.

Slideshow: Brunner Images

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren