Osttiroler ranggelten sich auf Top-Plätze

Beim Vier-Länder-Ranggeln in Mittersill erzielten die Matreier sieben Stockerlplätze.

Mit zwei Tagessiegen, sowie zwei Zweiten, drei Dritten und einem vierten Rang demonstrierten die Ranggler der Sportunion Matrei am Sonntag, 3. August, beim „Vierländerranggeln“ in Mittersill ihre Vormachtstellung in den Schüler- und Jugendklassen. Sowohl Kevin Holzer als auch Emanuel Warscher feierten am vergangenen Sonntag in Mittersill ihre nächsten Klassensiege.

Ranggeln-Mittersill
Trainer Franz Holzer mit seinen Schützlingen

In der Klasse „6 bis 8 Jahre“ gab es einen zweiten Platz durch Jakob Stemberger, ebenso Zweitplatzierter wurde Dominik Stadler in der Klasse „10 bis 12 Jahre“. Drei dritte Plätze gab es für Dominik Herzig, Philip Holzer und Simon Holzer. Michael Huter erkämpfte sich den ausgezeichneten vierten Rang bei 13 Startern.

Ranggeln-Mittersill_2
Platz eins und drei für die Jugendranggler Emanuel Warscher und Simon Holzer

Beim traditionellen „Vierländerranggeln“ siegten die Salzburger mit 24 Punkten vor Tirol 18 Punkte, Bayern 10 Punkte und Südtirol 8 Punkte. Ländermeister wurde der Saalbacher Christopher Kendler.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren