US-Feeling bei der Osttiroler Viertelmeile

Nur noch wenige Tage bis zur Motorsportveranstaltung. Mit dabei: Ein Nascar!

Beitragsbild-Nascar
Red Bull startete von 2006 bis 2011 in der US-amerikanischen Nascar-Serie. Am Freitag, 15. August, kann man den Boliden bei der „Osttiroler Viertelmeile“ sehen. Foto: Red Bull/ Philip Platzer

Am Freitag, 15. August, wird sich zeigen, wer die 402,34 Meter der Start- und Landebahn am Flugplatz Lienz, in Nikolsdorf am schnellsten bewältigt und somit zum Sieger der „4. Osttiroler Viertelmeile“ gekürt wird. „Neben den siebzig Teilnehmern, wird es heuer vor allem auch ein interessante Rahmenprogramm geben“, so die Veranstalter.

Der Motorsportclub Dölsach freut sich besonders, das Red Bull aus dem Projekt Spielberg, ein Fahrzeug der amerikanischen Nascar-Serie an den Start stellen wird. Der ehemalige Formel1-Pilot Patrick Friesacher, wird dem Publikum eine einzigartige Show auf dem 650 PS-starken Gerät liefern. Das Red Bull Racing Team gibt es in der Rennserie zwar seit 2011 nicht mehr, das Geschoss mit einer Höchstgeschwindigkeit von 340 Kilometern pro Stunde ist aber noch immer für staunende Gesichter bei Motorsportfans gut.

Starten wird die Autoshow bereits am Donnerstag, 14. August, ab 19 Uhr mit der Warm-up-Party, im Rahmen des Moonlight Shoppings am Lienzer Hauptplatz. Dort werden einige der teilnehmenden Fahrzeuge vorgestellt. Am Freitag ist ab 11 Uhr dann das Fahrerlager am Flugplatz Lienz in Nikolsdorf für alle Besucher frei zugänglich. Um 13 Uhr werden beim ersten offiziellen Durchgang das erste Mal die Motoren der PS-Monster aufheulen..

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren