Defereggental: Wanderer verletzte sich bei Absturz

Am 13. August wanderte ein deutsches Ehepaar von St. Jakob i.D. zur Patscher Hütte und weiter Richtung Oberhauseralm. Rund 700 Meter oberhalb der Patscher Hütte rutschte der 54-jährige Mann – er hielt einen Regenschirm in der Hand – auf einer Holzbrücke aus und stürzte über einen Graben ca. 23 Meter bis zum Ufer der Schwarzach ab.

Seine Frau lief zur Patscher Alm zurück, um Hilfe zu holen. Ein Almbesitzer und ein Senner begleiteten sie zur Unfallstelle, bargen den Urlauber und setzten den Notruf ab.

Der Schwerverletzte wurde von der Besatzung des Notarzthubschraubers Martin 4 versorgt und anschließend in das BKH Lienz geflogen. Bei dem Absturz zog sich der Wanderer Rissquetschwunden am linken Arm, am Kopf, an den Beinen und Frakturen von vier Rippen mit Verletzung eines Lungenflügels zu.