Helm Trophy: Favoritensiege bei Traumwetter

Weniger Teilnehmer aber schnellere Zeiten im Hochpustertal.

Ein relativ schmales aber schnelles Teilnehmerfeld macht sich auf die Strecke - bei Traumwetter vor der malerischen Burg Heinfels.
Ein relativ schmales aber schnelles Teilnehmerfeld macht sich auf die Strecke – bei Traumwetter vor der malerischen Burg Heinfels.

Der rührige Radclub Hochpustertal ist Veranstalter der „Helm Trophy Bike & Run“, die am 24. August über die Bühne ging. „Trotz intensiver Werbung war leider auch bei uns der Trend fallender Teilnehmerzahlen bei den heurigen Rennen in Osttirol nicht aufzuhalten“, erklärt Organisator Franz Rainer, der dennoch mit dem Einsatz der Teilnehmer, Helfer und Sponsoren zufrieden war und sich obendrein noch über Wetterglück freute. Die Helm Trophy ging bei seltenem Sonnenschein über die Bühne und brachte in den meisten Kategorien Favoritensiege.

Martin Schneider und Ingemar Walder gingen zeitgleich mit Streckenrekord durch's Ziel.
Martin Schneider und Ingemar Walder gingen zeitgleich mit Streckenrekord durch's Ziel.

Den Berglauf/Damen gewann mit neuem Streckenrekord die Osttiroler Toptriathletin Theresa Moser in einer Zeit von 41:16,1. Auch beim Berglauf der Herren gab es einen neuen Streckenrekord, zeitgleich durch „Local Hero“ Martin Schneider vom Radclub Hochpustertal und Ingemar Wibmer von der Sportunion Raika Matrei. Beide schafften den Lauf in 35:34,3 Minuten.

Die Bikewertung/Damen gewann einmal mehr Tanja Lakata in 50:58,7. Und ein Favorit sicherte sich auch die Bikewertung/Herren. Der heuer sehr souverän fahrende Simon Schupfer gewann in der Zeit von 38:38,0 und verfehlte den noch immer gültigen Streckenrekord von Roland Stauder aus dem Jahr 2008 nur um wenige Sekunden.

Die Teamwertung gewann bei den Damen das Team „Die verrückten Hennen“ mit Tanja Lakata und Barbara Presslaber. Die Mixed-Wertung sicherte sich das Team „Gesundheitswelt Sillian“ mit Martin Walder und Theresa Moser und der Sieg bei den zahlreichen Herren-Teams ging an das Team „RC Fitstore 24/2“ mit Thomas Aichner und Ingemar Wibmer.

Die anschließende Siegerehrung vor einer Traum-Kulisse auf der Leckfeldalm (1.900 m), moderiert die „Stimme des Oberlandes“ Erwin Ortner.

Gruppenbild der Klassensieger. Von links: RCH-Präsident Franz Rainer, Ingemar Wibmer, Martin Schneider, Andreas Fuchs, Tanja Lakata, Nicole Baumgartner, Simon Schupfer und Theresa Moser.
Gruppenbild der Klassensieger. Von links: RCH-Präsident Franz Rainer, Ingemar Wibmer, Martin Schneider, Andreas Fuchs, Tanja Lakata, Nicole Baumgartner, Simon Schupfer und Theresa Moser.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren