Nußdorf/Debant schlägt Dellach/Gail mit 3:1

Verdienter Heimsieg für den FC-WR in der 5. Runde in der Unterliga West.

Die Debanter wollten am 23. August die unnötige Niederlage aus der Vorwoche gegen Greifenburg vergessen lassen und begannen das Spiel gegen den Aufsteiger mit sehr viel Druck. Bereits nach zwei Minuten ging ein Freistoß von Dominik Tagger, der von der Dellacher Mauer noch abgefälscht wurde, knapp am gegnerischen Tor vorbei. In der 5. Minute wurde ein Flankenball von Manuel Moser per Kopf auf Aldamir da Silva zurückgelegt, doch der Torjäger in den Reihen des FC-WR traf aus kurzer Distanz den Ball nicht richtig. Und bei einem Distanzschuss von Michael Schneider konnte sich Julian Arneitz, im Tor des SV Dellach/Gail, auszeichnen.

Nach rund zehn Minuten kamen die Gäste erstmals vor das von Marco Ortner souverän gehütete Tor des FC-WR. Nach Zuspiel von Daniel Brandauer schoss Mario Wurzer vom 16er den Ball aber neben das Gehäuse. Praktisch im Gegenzug belohnten sich dann die Hausherren für ihre couragierte Spielweise. Eine Flanke von Martin Neunhäuserer fiel über den gegnerischen Keeper direkt vor die Füsse von Dominik Sporer und dieser brachte unter Bedrängnis eines Dellacher Verteidigers den Ball zum 1:0 über die Linie.

Allerdings dauerte die Freude über diese Führung gerade einmal fünf Minuten. Nach einem blitzsauberen Angriff über Lukas Huber und Dejan Burgar knallte Mario Wurzer den Ball wuchtig zum 1:1 Ausgleich in die Maschen. Der FC-WR schlug aber postwendend zurück. Aldamir da Silva tankte sich auf der rechten Seite durch, spielte den Ball ideal in den Rückraum auf Denis Kaltak und dieser versenkte das Spielgerät unter die Latte zum 2:1 für die Hausherren. Mit der erneuten Führung im Rücken setzten die Debanter die Gäste mächtig unter Druck. Zuerst konnte ein Stanglpass von Manuel Moser gerade noch abgeblockt werden, dann ging ein Eckball von Dominik Tagger über den Dellacher Keeper hinweg an die Stange und den Nachschuss konnte Julian Arneitz im Tor der Gäste parieren.

Vor dem kommenden Derby gegen Matrei zeigten der FCWR am Wochenende seine Kampfkraft. Foto: Brunner Images
Vor dem kommenden Derby gegen Matrei zeigten der FCWR am Wochenende gegen Dellach seine Kampfkraft. Foto: Brunner Images

In der 38. Minute gab es eine heikle Sitaution im Debanter Strafraum. Alexander Moser ging etwas zu ungestüm in einen Zweikampf mit Dellachs Stürmer Dejan Burgar, doch der Top-Torjäger der Gailtaler zeigte sportliche Fairness und ließ sich nicht fallen. Sonst hätte es wohl ohne Zweifel einen Strafstoß geben müssen.

Kurz nach dem Seitenwechsel stand erneut Dejan Burgar im Mittelpunkt des Geschehens. Nach einem Abwehrfehler der Hausherren zog er alleine Richtung Debanter Tor, konnte aber im letzten Moment vom wiederum sehr stark spielenden Peter Klancar gestoppt werden. Danach übernahmen die Hausherren wieder das Kommando und Dominik Sporer, der zwei Verteiger aussteigen ließ, setzte nach 55 Minuten den Ball knapp neben den Dellacher Kasten.

Für die endgültige Entscheidung in diesem Spiel sorgte dann Peter Klancar. Der slowenische Legionär in Diensten des FC-WR versenkte in der 62. Minute einen Freistoß von der halbrechten Seite ins Tormanneck zum 3:1. Kurz darauf musste Aldamir da Silva verletzungsbedingt ausgetauscht werden, was natürlich einen herben Schlag für die Debanter Offensive bedeutete.

Trotzdem verwalteten die Hausherren in der Schlussphase das Resultat geschickt und ließen in der Defensive nichts mehr anbrennen. Mit diesem Erfolg machten die Debanter sehr positive Werbung für das anstehende Heimderby gegen die Union Matrei.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren